Buchkrisen, Medien-Podcasts und Roboterjournalisten – dpr 19/2018 kostenlos downloaden

Die aktuelle Ausgabe steht hier zum kostenlosen Download (PDF) bereit
Der dpr als Web-Magazin

Es wird wieder Zeit, sich verstärkt mit Prognosen zum Verlagsgeschäft zu beschäftigen. In diesem Magazin geschieht dies in Form einer Dystopie; der PR-Experte und Buchblogger Tobias Nazemi entwirft ein Szenario für den Buchmarkt im Jahr 2030 bei dem einem manchmal das Lächeln im Halse stecken bleibt. Provokativ, aber diskussionswürdig.
Wie immer ganz praxisnah: Stephanie Hauer empfiehlt Medien-Podcasts. Kai Weber macht sich Gedanken über zeitgemäße Dialog-Plattformen für Hersteller und Produktioner. Die Datenschutzexpertin Simone Rosenthal entlarvt DSGVO-Mythen. Hans-Peter Neeb bringt Beispiele, wie Smart Data im Vertrieb genutzt werden kann. Und Wolfgang Zehrt erklärt, warum Roboterjournalismus nicht der Untergang des Medienlandes ist.

Die aktuelle Ausgabe steht hier zum kostenlosen Download (PDF) bereit
Der dpr als Web-Magazin

Der digital publishing report stellt Entscheidern der Medienbranche das Rüstzeug zur Verfügung, um den digitalen Wandel zu meistern: mit dem dpr-Magazin sowie E-Books und Webinaren. Gleichzeitig dient der digital publishing report als Vernetzungsplattform zu Dienstleistern, Startups und anderen Branchen. Im Kern steht der Austausch auf Augenhöhe.

Sie möchten die nächste Ausgabe des digital publishing report kostenlos erhalten? Dann einfach das Formular ausfüllen - fertig!