Webinaraufzeichnung: Crossmedial publizieren im Team

Dieses Webinar wendet sich an Kleinverlage, Self-Publisher, Agenturen und Grafiker, die eine einfache Lösung suchen, um die Abstimmungsprozesse bei der Erstellung von Print-Publikationen zu verbessern und gleichzeitig die digitalen Kanäle zu bedienen. Vorgestellt werden unterschiedliche Lösungsansätze mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen. Als Praxisbeispiel dient der vor kurzem auf den Markt gekommene MarkStein Publisher in der Workgroup Edition, der über kollaborative Funktionen verfügt und über eingebaute Schnittstellen Webseiten, soziale Medien, ePaper und Apps befüllen kann. Diese Software stellt eine sehr preisgünstige Lösung für die interaktive Erstellung von crossmedialen Publikationen dar.

Inhalt

  • Für wen bringt kollaboratives Arbeiten Vorteile?
  • Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Redaktionssystemen
  • Lösungsansätze für das crossmediale Arbeiten in Teams
  • Aufbau und Strukturierung von Daten für die Multi-Channel-Verwertung
  • Praxisbeispiele mit dem MarkStein Publisher Workgroup Edition
  • Dezentrale Zusammenarbeit und Workflow
  • Ausspielungen ins Web, soziale Medien und ePaper-Apps

Zielgruppe

Kleinverlage, Self-Publisher, Agenturen und Grafiker

Termin

Dienstag, 26. März 2019, 11-12.30 Uhr

Referenten

Michael Stühr ist Geschäftsführer der MarkStein Software GmbH und lehrt seit zehn Jahren an der Hochschule Darmstadt.

Roland Pfeifer hat an der Fachhochschule Wiesbaden Kommunikation Design studiert und unter anderem für die Firmen Atex, Vision (heute censhare) und Quark und gearbeitet. Seit 2002 arbeitet er für die MarkStein Software GmbH. Er ist heute als Projektleiter tätig und war an der Entwicklung des MarkStein Publisher wesentlich beteiligt.

Der digital publishing report stellt Entscheidern der Medienbranche das Rüstzeug zur Verfügung, um den digitalen Wandel zu meistern: mit dem dpr-Magazin sowie Studien und Webinaren. Gleichzeitig dient der digital publishing report als Vernetzungsplattform zu Dienstleistern, Startups und anderen Branchen. Im Kern steht der Austausch auf Augenhöhe.

Sie möchten die nächste Ausgabe des digital publishing report kostenlos erhalten? Dann einfach das Formular ausfüllen - fertig!