dpr-Medienmonitor „Zukunft der Mediennutzung 2019“: So nutzt die „Generation Streaming“ Medien

Der digital publishing report hat zusammen mit dem Marktforschungsinstitut YouGov 1100 junge Menschen zwischen 14 und 29 Jahren nach ihrem Medienkonsum befragt. Die Ergebnisse sind zugleich überraschend positiv – sowie ernüchternd.

  • Die Mehrheit der jungen Verbraucher gibt weniger als 25 Euro im Monat für Medien aus – Tendenz sinkend.
  • Im Kampf ums Budget haben es neben Zeitungen und Zeitschriften besonders Musik-CDs schwer, sich zu behaupten. Sie sind bei jüngeren Mediennutzern längst Exoten.
  • Am grundsätzlich schmalen Büffet schlagen sich die Buchverlage aber erstaunlich gut, wie die Studie zeigt: Der Anteil der Kaufverweigerer ist vergleichsweise gering. Der Anteil derjenigen, die zuletzt mehr Geld für Bücher investiert haben, liegt vergleichsweise hoch. Fast ein Drittel der Befragten kündigt eine verstärkte Buchlektüre an.
  • Die 117-seitige Studie (VK: 249 Euro zzgl. MwSt) hilft Entscheidern in Medienunternehmen, sich besser auf den Wettbewerb einzustellen.

Die Studie: dpr-Medienmonitor Zukunft der Mediennutzung 2019

Umfang: 117 Seiten
Preis: 299 Euro (zzgl. MwSt)

Die dpr-Studie untersucht das Mediennutzungsverhalten von 1100 junge Menschen zwischen 14 und 29 Jahren in Deutschland. Die Analyse umfasst 117 Seiten, u.a. zu folgenden Aspekten:

  • Budgetverteilung und Ausgabentrends verschiedener Print- und Digitalmedien
  • Preissensibilität
  • Ausgabentrends Buch
  • Wechselwirkung Buch/Film
  • Kauffaktoren Buch
  • Nutzung Streamingangebote
  • Mediennutzung/Zeitverteilung
  • Nutzungstrends (Ausblick)
  • Discoveryimpulse (Wie entdecken die Befragten verschiedene Medien?)
  • Nutzungsintensität Social Media & Co.
  • Smartphone-Aktivitäten
  • Digitales Lesen am Computer, Smartphone, Tablet

Laden Sie hier das komplette Inhaltsverzeichnis herunter (PDF)

Bestellen Sie nachfolgend die Studie und bezahlen Sie per Rechnung.

 


Der digital publishing report stellt Entscheidern der Medienbranche das Rüstzeug zur Verfügung, um den digitalen Wandel zu meistern: mit dem dpr-Magazin sowie Studien und Webinaren. Gleichzeitig dient der digital publishing report als Vernetzungsplattform zu Dienstleistern, Startups und anderen Branchen. Im Kern steht der Austausch auf Augenhöhe.

Sie möchten die nächste Ausgabe des digital publishing report kostenlos erhalten? Dann einfach das Formular ausfüllen - fertig!