Schwerpunkt Corporate Blogs, Content Audit und Facebook-Analyse – #dpr 10/2019 kostenlos downloaden

Die aktuelle Ausgabe steht hier zum kostenlosen Download (PDF) bereit
Der dpr als Web-Magazin

Wir haben auf der Basis unserer Auswertungsdaten des monatlichen „Facebook-Rankings der Buchverlage“ einmal analysiert, wie es um die Reichweiten der Verlage auf dieser Plattform steht. Das Ergebnis ist bedenklich und wird entsprechend kontrovers diskutiert unter der Fragestellung „Lohnt sich Facebook für Verlage noch?“

Vielleicht sind eigene Kanäle wie „Corporate Blogs“ eine Möglichkeit – hier kann man viel richtig, aber auch eine ganze Menge falsch machen. Der Experte Robert Weller zeigt, wie man solche Blogs aufbaut und betreibt. Immerhin sind Corporate Blogs „als Medium für Corporate Communications (Marketing & Public Relations) und Employer Branding aus einem gelungenen digitalen Marketing- und Kommunikationsmix nicht mehr wegzudenken. Dazu zwei Beispiele von Verlagen, die jeder in ihrer Zielgruppe sehr erfolgreiche Konzepte betreiben.

Wer Ressourcen und Budgets im Auge haben muss, dem empfehlen wir einen regelmäßigen „Content Audit“. Unser Autor Andreas Schülke beschreibt, wie man diesen durchführt und welche Konsequenzen man aus einzelnen Ergebnissen ziehen sollte.

Und Marc Frey widmet sich sehr lesenswert dem Thema “Change Management”, kritisch und kontrovers: “Change Management ist tot. Mausetot.

Viel Vergnügen bei der Lektüre!

Die aktuelle Ausgabe steht hier zum kostenlosen Download (PDF) bereit
Der dpr als Web-Magazin

Der digital publishing report stellt Entscheidern der Medienbranche das Rüstzeug zur Verfügung, um den digitalen Wandel zu meistern: mit dem dpr-Magazin sowie Studien und Webinaren. Gleichzeitig dient der digital publishing report als Vernetzungsplattform zu Dienstleistern, Startups und anderen Branchen. Im Kern steht der Austausch auf Augenhöhe.

Sie möchten die nächste Ausgabe des digital publishing report kostenlos erhalten? Dann einfach das Formular ausfüllen - fertig!