Webinaraufzeichnung: Grundlagen Indesign-Automatisierung

Von der einfachen GREP Suche mit Regulären Ausdrücken über eine gute Dokumenteinrichtung als Arbeitsvorbereitung bis zum komplexen InDesign-Skript gibt es viele Technologien, die ihre Workflows optimieren können. Was Sie davon für Ihre Produktion benötigen will dieses E-Learning-Video klären.

Die Vielfalt der Themen kann nicht im Detail besprochen werden, aber der Anspruch ist klar: Nach dem E-Learning-Video können Sie die Automatisierungsmöglichkeiten und Schnittstellen einschätzen und wissen was Sie selber machen sollten, wie Sie es lernen können und wo Sie Hilfe benötigen.

Alle Themen werden intensiv vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen mit Leben gefüllt.

Inhalt

  • Effiziente Arbeitsvorbereitung mit Formaten und Templates.
  • GREP im Produktionsalltag einsetzen.
  • Wer braucht Database Publishing oder XML?
  • InDesign mit Skripten beliebig steuern.
  • Fragen und Diskussion

Zielgruppe

Mediengestalter, Hersteller, Druckvorstufe und Werbeagenturen, Workflow-Entwickler (Print/Digital), Informatiker

Termin

Montag, 15. Juni 2020, 11 bis 12 Uhr (60 Minuten)

Referent

Gregor Fellenz ist Entwickler und Berater für automatisierte InDesign-Workflows. Sein Schwerpunkt liegt auf der Erstellung von Publikationen mit InDesign und XML. Nach seiner Ausbildung zum Mediengestalter studierte er Druck- und Medientechnik an der Hochschule der Medien Stuttgart. Seit fast 20 Jahren beschäftigt er sich beruflich mit Publishing-Workflows für Print und digitale Medien. Sein Buch InDesign automatisieren gilt als Standardwerk für den Einsatz von GREP, Scripting und XML in InDesign. Als Speaker trifft man ihn auf Konferenzen rund um das Thema Publishing.

 


Login zur Webinarthek

Noch kein Nutzer unserer Webinar-Flatrate? Dann lassen Sie sich ein Angebot machen!