Webinaraufzeichnung: Print – das versteckte Potential der digitalen Transformation

In der Modernisierung von klassischen Print-Systemen verbirgt sich ein erhebliches Potential für (Fach-)Verlage. Der Hebel liegt zum einen in der digital orientierten Optimierung von Redaktionsprozessen, denn auch ein Print-Prozess kann digital gedacht werden. Zum anderen sollte ein modernes integriertes Redaktionssystem den digitalen Roundtrip nicht nur ermöglichen, sondern bereits systemseitig vorgeben.

Mit dem neu entwickelten Publishing-System tango media Cloud Generation und der webbasierten tango Cloud stellt MarkStein Software eine flexible und gleichzeitig preisgünstige Lösung vor, um einen idealen Print-Workflow in das digitale Umfeld einzubetten. Die Integration der Digital Experience Plattform Contentpepper deckt „Digital First“ und alle Ausspielkanäle in einer Gesamtlösung ab.

Im E-Learning Video wird gezeigt, wie ein modernes Gesamtsystem für Print und Digital aussehen kann. Besonders interessant dürfte diese Lösung vor dem Hintergrund der aktuellen Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums sein. Hier werden Print-Verlagen erhebliche Mittel zur Modernisierung ihrer Prozesse und Geschäftsmodelle angeboten.

Themen:

  • Digital Print – Mit optimierten Print-Prozessen bis zu 50% der Produktionskosten senken
  • Content First – Mehrfachnutzung von Inhalten ohne Medienbrüche
  • Content Reuse – Monetarisierung mit der Digital Experience Plattform Contentpepper

Zielgruppe

Fachverlage, Special Interest Verlage

Unser Partner

Das Webinar ist wird Ihnen präsentiert von MarkStein Software GmbH und Contentpepper GmbH.

Termin

Donnerstag, 22. April 2021, 14 bis 15.30 Uhr (1,5 Stunden)

Keine Zeit? Kein Problem – alle angemeldeten Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten die Aufzeichnung des Webinars.

Michael Stühr
Michael Stühr ist seit 1994 Geschäftsführer der MarkStein Software GmbH und lehrte zehn Jahre im Fachbereich Informationswissenschaft an der Hochschule Darmstadt.

 

 

Alexander Hummelt
Alexander Hummelt hat Betriebswirtschaft an der WWU studiert und ist seit mehreren Jahren im Software-Vertrieb tätig. Seit 2017 arbeitet er für Contentpepper und ist für die Bereiche Marketing und Sales verantwortlich.

 

 

Roland Pfeifer

Roland Pfeifer hat an der Fachhochschule Wiesbaden Kommunikationsdesign studiert und für die Firmen Atex, Vision (heute censhare) und Quark gearbeitet. Seit 2002 ist er für die MarkStein Software GmbH als Projektleiter tätig und wesentlich an der Entwicklung der aktuellen Publishing- Systeme beteiligt.