ePaper-Beispiele, E-Commerce, Datenschutz, Slack-Leitfaden – #dpr 06/2021 jetzt kostenlos downloaden

ePaper und Digitalmagazine beschäftigen schon geraume Zeit viele Kollegen und Kolleginnen aus der Medienbranche und Industrie, immerhin sind sie ein probates Mittel, die jeweilige Zielgruppe mit Inhalten digital zu erreichen. Um es einmal salopp zu formulieren: so richtig rund läuft das Business aber meistens nicht. Grund genug, diesen Themenkomplex in der aktuellen, aber auch den nächsten Magazin-Ausgaben näher zu beleuchten. Und wer wissen will, wie man auch in Corona-Zeiten in kürzester Zeit ein Digitalmagazin gestemmt bekommt, dem sei nochmal dieser Artikel aus unserer dpr Ausgabe 5/20 empfohlen.

Wir setzen ebenfalls die Reihe um das Thema „E-Commerce“ fort, diesmal mit dem Thema Checkout, zeigen, welche Methoden der Datenanalyse es im Marketing gibt und wie man im Journalismus gerade Geld verdienen kann. Und ganz praktisch aus der Reihe „dpr hacks“ ein Leitfaden zu Slack, das inzwischen weit mehr als ein Kommunikationstool ist.

​​​​​​​Themen der aktuellen Ausgabe sind u.a.: The State of Online Events, Start-up-Portrait: anywave, Newsletter, Podcast-Werbung und Abo-Upgrades, eine kleine Geschichte des digitalen Magazins, Warum ein PDF kein digitales Magazin sein kann, Kundenmagazin in drei Sprachen maschinenübersetzt, Datenschutz als Umsatzfaktor, XML First, XML Last, Optimierung des Checkout-Prozesses im Webshop, Methoden der Datenanalyse im Marketing, Advanced TV, LinkedIn Marketing, Slack-Leitfaden uvm.

Nur für Clubmitglieder. Sie sind noch kein Clubmitglied? Melden Sie sich heute noch an und genießen die Vorteile!
Sie sind bereits Clubmitglied? Bitte einloggen!

Audio-Branding, Innovation in der Medienindustrie, KI-Bücher, Gendern im Marketing – #dpr 05/2021 jetzt kostenlos downloaden

Akustische Markenführung, Corporate Voice, Sound Scape: Nicht erst seit Clubhouse beschäftigt das Thema „Audio“ im weitesten Sinne viele Unternehmen, Podcasts und Audiobooks erleben in den letzten Jahren ja einen enormen Boom. Höchste Zeit, sich einmal ernsthaft – und strategisch – mit dem Thema auseinanderzusetzen. Und wir ordnen Audio in den Kontext des Content Marketings ein: „Audio trägt mehr zum Brand Building bei als viele andere Content-Formate. Deshalb muss Audio auch integraler Teil einer Content-Strategie sein.“

Von Audio hin zu einem Thema, das erstmal sehr „klassisch“ klingt, aber immer noch sehr viele Verlage beschäftigt, wie unsere Blitzumfrage „Digitale Zweitverwertung von Print-Inhalten“ zeigt: immerhin haben 50 % alle befragten Verlage immer noch Probleme damit, ihre Prozesse zur Erstellung digitaler Inhalte richtig auszurichten. Wir zeigen Wege aus diesem Dilemma und widmen uns auch mit kritischen, aber konstruktiven Einsichten dem Thema „Medienunternehmen und Standards„.

Dies zu zwei Schwerpunkten im aktuellen Magazin, das wieder randvoll alle Spektren des digitalen Publizierens abdeckt. Mit dabei etwa James Hewes, Präsident und CEO der FIPP, der provokativ (und völlig zu Recht) fragt: „70 Jahre lang haben wir den Werbetreibenden an die erste Stelle gesetzt. Ist es jetzt nicht an der Zeit, den Verbraucher an die erste Stelle zu setzen?“ und am Beispiel der New York Times zeigt, wie digitale Abonnements massiv zunehmen, während der Werbemarkt einbricht. Und welche neuen Geschäftsmodelle sich für Verlage daraus ergeben.

​​​​​​​Themen der aktuellen Ausgabe sind u.a.: Audio Branding – Akustische Markenführung im Trend, die vier wichtigsten Podcast-KPIs, Digitale Zweitverwertung von Print-Inhalten, Unbundling und Rebundling, der Mythos vom Roboterjournalismus, Fünf Lektionen, die große Medienunternehmen von Indie-Publishern lernen können, KI-Bücher sollen in Serie gehen, Gendern im Marketing – überfällig oder überflüssig?, Sales Funnel für mehr Verkäufe nutzen, Start-up Portrait: Iris.ai uvm.

Nur für Clubmitglieder. Sie sind noch kein Clubmitglied? Melden Sie sich heute noch an und genießen die Vorteile!
Sie sind bereits Clubmitglied? Bitte einloggen!

Zukunft der Lokalnachrichten, Sachbuchjournalismus, Robotic Selling & E-Commerce – #dpr 04/2021 jetzt kostenlos downloaden

Im Rahmen der Aktion „Lokalmedien 2025“ setzen wir uns in der aktuellen Ausgabe mit dem Thema Nutzwert in Lokalmedien auseinander. Welche Informationsbedürfnisse haben gesellschaftlich marginalisierte Gruppen und Randgruppen? Und wie können diese Informationsbedürfnisse inhaltlich und redaktionell umgesetzt werden? Wir skizzieren und beschreiben Lösungen für die Frage, wie man diese Menschen zu Lesern machen könnte.

Ergänzend dazu präsentieren wir in dieser Ausgabe den ersten Teil einer Gruppen-Diskussion, welche die Frage thematisiert, wie ein Teil der Lokalzeitungen in die aktuelle schwierige Lage kommen konnten. Es diskutieren Michael Geffken, Initiator der Initiative „Lokalmedien2025“ und langjähriger Leiter der Leipzig School of Media, Jan Ippen, Gründer und Geschäftsführer von Ippen Digital, die Verlegerin und Chefredakteurin der Deister- und Weserzeitung in Hameln, Julia Niemeyer, und Marc Leuthardt, der vor einigen Jahren die Plattform Lokalportal gründete.

Daneben widmen wir uns weiteren Themen, mit denen sich Unternehmen dringlichst beschäftigen sollten, etwa wie man als Arbeitgeber attraktiv wird, was junge Leute von Recruiting erwarten, aber auch, wie man heutzutage gute, zielgruppenorientierte Sachbücher macht, was Robotic Selling bedeutet und wie man einen Webshop aufbaut, der auch Käufe generiert.

​​​​​​​Themen der aktuellen Ausgabe sind u.a.: KI in Medien und Publishing, Employer Branding, Recruiting der Generation Z, Ideen für die Zukunft der Lokalnachrichten, Diskussion zur Krise der Lokalzeitungen, Sachbuchjournalismus, Intelligentes Robotic Selling mit Customer Data Platform, User Navigation in Webshops, Paid-Newsletter Update, Start-up Portrait: Fusionbase uvm.

Nur für Clubmitglieder. Sie sind noch kein Clubmitglied? Melden Sie sich heute noch an und genießen die Vorteile!
Sie sind bereits Clubmitglied? Bitte einloggen!

5 Innovative Medienformate, Twitch, Nano-Influencer und Verlagsmarken – #dpr 03/2021 jetzt kostenlos downloaden

Gamification, virtuelle Events, immersive Reality-Podcasts, vertikale Videos, Visuell-zentrierte Geschichten – das sind neue, innovative Medienformate. Und wir zeigen Ihnen, wie Sie diese erfolgreich in Ihr Business integrieren können.

Daneben widmen wir uns weiteren Themen, mit denen sich Unternehmen dringlichst beschäftigen sollten, etwa dem Umsetzen einer guten Marken-Kommunikation, welche Finanzierungsmodelle es derzeit für journalistische Inhalte gibt, wie man Twitch im Marketing einsetzt und warum Lokalzeitungen ein grundlegendes Problem haben.

​​​​​​​Themen der aktuellen Ausgabe sind u.a.: KI in Medien und Publishing, Nano-Influencer, Marken und Verlage, jenseits des Net Promoter Score, der Einsatz von Twitch fürs Marketing, Digitales Design, Remote Work, Finanzierung von Journalismus, das systemische Scheitern der Lokalzeitungen, Öffentliche Bibliotheken, Buzzword Agilität, fünf innovative Medienformate uvm.

Nur für Clubmitglieder. Sie sind noch kein Clubmitglied? Melden Sie sich heute noch an und genießen die Vorteile!
Sie sind bereits Clubmitglied? Bitte einloggen!

Clubhouse-Umfrage, Zoom-Fatigue, Mega-Trend Newsletter – #dpr 02/2021 jetzt kostenlos downloaden

Wir gehen in der aktuellen Ausgabe dem Hype um Clubhouse auf den Grund: mit Experten-Einschätzungen, Hintergründen und einer Umfrage unter Medienmenschen – die dem Audio-Netzwerk Potenzial und Zukunft einräumen. In einer weiteren Umfrage und Hintergrundartikeln gehen wir dem Thema Homeoffice nach und werfen einen Blick darauf, wie Zoom-müde unsere Leser und Leserinnen wirklich sind.

Daneben widmen wir uns weiteren Themen, mit denen sich Unternehmen dringlichst beschäftigen sollten, etwa der Plattform-Ökonomie und sich daraus ergebenden Geschäftsmodellen, E-Learning als wichtiges Element einer lebenslang lernenden Gesellschaft und vertiefen den Mega-Trend Newsletter.

​​​​​​​Themen der aktuellen Ausgabe sind u.a.: KI in Medien und Publishing, das Audio-Netzwerk Clubhouse, Urheberrechtsreform und ihre möglichen Folgen, Mega-Trend Newsletter, dpr-Umfrage Homeoffice & Remote Work, Guerilla-Marketing, Two-Sided-Platforms, E-Learning uvm.

Nur für Clubmitglieder. Sie sind noch kein Clubmitglied? Melden Sie sich heute noch an und genießen die Vorteile!
Sie sind bereits Clubmitglied? Bitte einloggen!

Mobiler Content, Digital Workspace, Chatbots – #dpr 01/2021 jetzt kostenlos downloaden

Wie, Sie haben noch nichts von Clubhouse gehört? Dabei quillt das Netz im Moment über von „Wie der Clubhouse-Hype nach Deutschland kam“, „Was ist Clubhouse und was bedeutet es für Unternehmen“ oder „Alles was Sie über den Hype Clubhouse wissen müssen“ – Hysterie und Hype-Aktivismus sind nichts Neues, wenn es um neue Trends und Technologien geht. Wichtig aber ist die Einordnung in den eigenen (Unternehmens)Kontext, der Blick auf Relevantes und der kritische Blick auf Buzzwords – eine Aufgabe, der wir und in der Redaktion des DIGITAL PUBLISHING REPORT auch 2021 widmen werden. Mit einer gehörigen Portion Realismus und Pragmatismus und immer mit „Amaras Gesetz“ im Hinterkopf. Geprägt wurde dies von Roy Amara, einem amerikanischen Wissenschaftler und Futuristen, es besagt: „Wir neigen dazu, die kurzfristige Wirkung einer Technologie zu überschätzen und die langfristige Wirkung zu unterschätzen.“ Kommt Ihnen das bekannt vor?

Themen der aktuellen Ausgabe sind u.a.: Content-Marketing-Tipps für 2021, Was nach dem Newsroom kommt, Lokaljournalismus, Mobiler Content, Digitale Reiseführer, Web-Analytics, Buzzwords auf den Zahn gefühlt, Chatbots zwischen Service-Tool und virtuellem Assistenten uvm.

Nur für Clubmitglieder. Sie sind noch kein Clubmitglied? Melden Sie sich heute noch an und genießen die Vorteile!
Sie sind bereits Clubmitglied? Bitte einloggen!

E-Commerce, Paid Content, Psychologie im Marketing – #dpr 12/2020 jetzt kostenlos downloaden

So langsam neigt sich das Jahr 2020, das in der Geschichtsschreibung sicher als „Pandemie-Jahr“ eingehen wird, dem Ende zu. Mit Sicherheit lässt sich sagen: es war (und ist) turbulent und anstrengend – und hat gerade im Bereich der Digitalisierung (nicht nur) der Medien viele Probleme und Anfälligkeiten der Geschäftsmodelle und Prozesse aufgezeigt. Wegducken und Aussitzen, die Strategie mancher über viele Jahre, taugt nicht mehr, nur noch überlegte Auseinandersetzung mit diesen Sollbruchstellen. Aber auch Chancen und Möglichkeiten, und diesen widmen wir uns in der aktuellen Ausgabe des dpr Magazins, von der Abo-Ökomonie bis zu Paid Content, von E-Commerce bis Marketing.

​​​​​​​Themen der aktuellen Ausgabe sind u.a.: Content Marketing und die neue Abo-Ökonomie, Paid Content as a Service, Digitalstrategie für Publisher, Mediaplanung, Programmatic Advertising und KI, Zukunft des E-Commerce, Psychologie im Marketing uvm.

Nur für Clubmitglieder. Sie sind noch kein Clubmitglied? Melden Sie sich heute noch an und genießen die Vorteile!
Sie sind bereits Clubmitglied? Bitte einloggen!

Streaming, agile Prozesse, Journalismus as a service – #dpr 11/2020 jetzt kostenlos downloaden

„Längst sind Medienhäuser nicht mehr die einzigen Spezialisten auf ihrem Gebiet. Publisher sind all die, die über interessante Inhalte und Reichweiten verfügen – eben weil der Zugang zu Produktionsmitteln kein Gatekeeper mehr ist. Eine Entwicklung, die vor 20 Jahren mit dem Aufkommen von Blogs in Gang gesetzt wurde und sich seither mit unzähligen neuen Impulsgebern beschleunigt hat.“ Das schreibt Co-Herausgeber Daniel Lenz im Vorwort zur aktuellen Ausgabe – und die Themen im aktuellen Magazin sind Beleg für die damit verbundene Bandbreite an Projekten und Entwicklungen.

​​​​​​​Themen der aktuellen Ausgabe sind u.a.: KI in Medien und Publishing, Customer Journey – aber richtig, Prozesse agil im Team verbessern, Barrierefrei in die Zukunft, Digitalhybride Events mit Virtual Reality, Streaming und Audiobooks uvm.

Nur für Clubmitglieder. Sie sind noch kein Clubmitglied? Melden Sie sich heute noch an und genießen die Vorteile!
Sie sind bereits Clubmitglied? Bitte einloggen!

Verlagssterben, Post-Cookie-Ära, digitaler Vertrieb – #dpr 10/2020 jetzt kostenlos downloaden

Auf den ersten Blick könnte man den aktuellen DIGITAL PUBLISHING REPORT nachgerade als morbide bezeichnen: das große Verlagssterben (zumindest kleinerer Verlage) zeichnet sich ab, Cookies funktionieren nicht mehr, das Ende des Verkaufens steht an und Agilität als Methode ist tot. Weltuntergang allüberall.
Aus genau diesem Grund titelt aber diese Ausgabe auch groß mit „Innovationen pur“ – denn genau darum geht es. Methoden wie Agilität oder Verkauf mag nicht mehr funktionieren, kleine Verlage stehen am Abgrund – aber wir wollen mit dieser Ausgabe einmal aufzeichnen, welche Auswege und Möglichkeiten es gibt.

​​​​​​​Themen der aktuellen Ausgabe u.a.: 6 Thesen zur digitalen Transformation im Vertrieb, Kleinverlage langfristig nicht  wettbewerbsfähig, Post-Cookie-Ära als Herausforderung für Fachverlage, Agilität: Ist das Kunst – oder kann das weg?, Active Users als moderne Währung, Innovation muss im Budget verankert werden, Kostenlose Lösungen für Lokal-Medien, KI in Medien und Publishing uvm.

Nur für Clubmitglieder. Sie sind noch kein Clubmitglied? Melden Sie sich heute noch an und genießen die Vorteile!
Sie sind bereits Clubmitglied? Bitte einloggen!

Agiler und digitaler Vertrieb, Community-Management und richtige B2B-Kommunikation auf LinkedIn – #dpr 09/2020 jetzt kostenlos downloaden

Immer mehr Unternehmen bauen abseits der großen Social-Media-Plattformen ihre eigenen Online-Communities auf. Das soll eine bessere Nutzerbindung, einen intensiveren Dialog zwischen Lesern und Redaktion sowie eine größere Unabhängigkeit von Facebook & Co. bringen. Wie man solche Communities aufbaut, welche Erfolgsbeispiele es gibt und welche Fallstricke lauern kann im aktuellen Magazin nachgelesen werden.

Vertrieb 2.0 ist ein weiteres Schwerpunkt-Thema: Wie Medienunternehmen mit agilen Methoden ihre Kunden in den Mittelpunkt stellen zeigt Annette Beetz. Ihr Credo: „Vertrieb und Marketing sind oft organisatorisch voneinander getrennt – das ist kritisch für das gemeinsame Ziel der Orientierung am Kunden.“ Und Vertriebsurgestein Norbert Schuster erklärt, was digitaler Vertrieb wirklich bedeutet und wie er umgesetzt wird.

Warum wird LinkedIn für B2B-Kommunikation immer wichtiger? Wie kann man am besten Leads über das Netzwerk generieren? In zwei Artikeln widmen wir uns diesem Thema.

Ebenfalls immer wichtiger (nicht nur) für Medienunternehmen wird Künstliche Intelligenz. Wir stellen ein spannendes Projekt vor und starten auch gleich eine neue Serie zum Thema.

Nur für Clubmitglieder. Sie sind noch kein Clubmitglied? Melden Sie sich heute noch an und genießen die Vorteile!
Sie sind bereits Clubmitglied? Bitte einloggen!