Webinaraufzeichnung: Die wichtigsten InDesign-Automatisierungstechniken

Nach diesem Webinar geht alles schneller. Lernen Sie die wichtigsten Automatisierungsmöglichkeiten und Schnittstellen von InDesign kennen. Wir machen einen Überflug über das Suchen und Ersetzen mit GREP, Konzepte des Database Publishings, die Verarbeitung von strukturierten Daten mit XML, InDesign Skripting und die Anbindung von WordPress an InDesign im Cloud Publishing. Der Fokus ist auf die Praxis gerichtet und wie die Techniken in der Produktion eingesetzt werden können. Nach dem Webinar wissen Sie, was Sie lernen wollen, wie Sie es lernen können oder wo Sie sich externe Hilfe holen sollten.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: Facebook-Werbung für Verlage

Facebook wird als Werbe-Netzwerk immer beliebter und bietet auch gerade für die Verlagsbranche spannende Möglichkeiten neue Zielgruppen zu finden und anzusprechen. Bevor es mit dem Schalten von Facebook-Werbung losgeht, sollten allerdings ein paar Grundlagen beherrscht werden, die den Einstieg erleichtern. In unserem Webinar erhalten Sie einen ersten Einblick in das Netzwerk, um erfolgreich in den Facebook-Ads-Kosmos einzusteigen. Sie erfahren welche Unternehmensziele Sie mit Facebook Anzeigen verfolgen können, wie Sie Ihre Zielgruppe finden und welche Rolle dabei das Facebook Pixel spielt. Dazu erhalten Sie praktische Tipps zum sauberen Kampagnenaufbau und zum kreativen Gestalten passgenauer Werbung.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: EPUB4, Web Publications, Books in Browsers – So stellen sich Verlage auf die Zukunft des Lesens ein

Seit dem Aufgehen des IDPF im World Wide Web Consortium (W3C) bekommt die Diskussion um die Zukunft des E-Book wieder deutliche Dynamik, nachdem die Entwicklung der letzten 2-3 Jahren in diesem Bereich nicht gerade von großen Innovationen geprägt war. Auch der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zeigt mit seinem jüngst vollzogenen Beitritt zum W3C ein deutliches Bekenntnis zu den offenen E-Book-Formaten, die in dieser Organisation gepflegt und weiterentwickelt werden.

Mit den hier jüngst veröffentlichten ersten Entwürfen für EPUB4, die Weiterentwicklung des wenig verbreiteten EPUB3-Formates und den parallel dazu diskutierten „Web Publications“ geht die Diskussion in eine spannende Richtung: Das digitale Lesen wird wohl in Zukunft deutlich mehr als bisher im Browser stattfinden. Worauf können sich E-Book-Anbieter in den nächsten Jahren einstellen? In unserem Webinar berichten wir über die neuesten Impulse und Entwicklungen aus dem W3C und den Zukunfts-Konzepten für das digitale Lesen.

Mehr ...

E-Mail-Marketing-Strategien für Medienunternehmen

Der digitale Wandel stellt Medienunternehmen wie Verlage vor große Herausforderungen. Nach dem großen Sprung von Print zu Online folgt nun der neue Schritt zur mobilen Zukunft. Um weiterhin erfolgreich auf dem Markt bestehen zu können und Kunden langfristig zu binden, müssen neue Strategien her. Eine dieser Strategien ist das E-Mail Marketing. Doch viele wissen nicht, wie sie dieses Tool effektiv einsetzen können.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: CMS – drei Open-Source-Lösungen im Vergleich

WordPress, Drupal und TYPO3 gehören zu den weltweit am häufigsten eingesetzten Content Management Systemen. Doch genauso häufig fragen sich Unternehmen, welche Lösung die Beste für sie ist. In unserem Webinar erläutern wir die wichtigsten Unterschiede, Vorteile und Nachteile der drei OpenSource-Lösungen, die rund zwei Drittel der weltweiten Systeme stellen.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: Content Management Systeme: So treffen Sie die richtige Auswahl und setzen CMS optimal für Print wie Digital ein

Was Produktionsabläufe und -systeme angeht, ist die Ausgangslage ist in vielen Medienunternehmen meist diesselbe: organisch gewachsene IT-Systeme, ein ungesundes Misstrauen gegenüber neuen Softwarelösungen, Print First-Mentalität und keine einheitlichen Prozesse in den Redaktionen. Die Ideal-Situation aber wäre, Printobjekte als journalistisch geführte Digitale Magazine weiter entwickeln, alle Inhalte aus allen Objekte für neue digitale Abo-Modelle öffnen, einheitliche Prozesse & Workflows innerhalb Redaktionen und Produktion schaffen und ein grundsätzliches Umdenken bewirken von „Print First“ zu „Content First“. Klingt nach der Quadratur des Kreises? Nein! Christine Kreye, Leiterin Digitale Magazine bei Heise Zeitschriften Verlag, hat mit ihrem Team genau diesen Schritt gewagt und berichtet im dpr-Webinar über grundlegende strategische Überlegungen, Planung und Umsetzung des Implementierungsprozesses sowie ganz praktische Do’s und Don’ts. Herausgekommen ist ein Leitfaden, wie sich dieser für Medienunternehmen lebenswichtige Schritt durchführen lässt.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: Content Marketing mit modernen Webmagazinen

Content Marketing ist eine Form des Online-Marketings, bei der Kunden mit hochwertigen Inhalten gewonnen und ans Unternehmen gebunden werden. Anders als klassische Werbeformen verschaffen sie dem Empfänger einen deutlichen Mehrwert. In einem Webinar zeigen der dpr und das Hamburger Startup Nordlevel, was den Paradigmenwechsel im Marketing ausmacht und wie Medienunternehmen mit modernen Webmagazinen auf die Trendwende reagieren.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: So führen Sie erfolgreich CRM ein

Die Verbesserung der Kundenbeziehungen und Kundenbindung ist entscheidend für den Erfolg von Medienunternehmen. Dies gilt nicht nur seit jeher für Fachverlage, sondern in jüngster Zeit auch für Publikumsbuchverlage, die zunehmend den direkten Kontakt zum Leser suchen (müssen). Customer Relations Management ist daher ein zentraler Schlüssel für den Unternehmenserfolg. In der Praxis scheitern jedoch viele CRM-Projekte bereits in der ersten Phase, weil strategische Fragen unbeantwortet bleiben oder bestehende Firmenstrukturen nicht angepasst wurden. Ein dpr-Webinar liefert die Grundlagen zum Thema CRM.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: BPMN – Prozesse, Grundlagen und Praxisbeispiele für Lektorat und Produktion

Die Anzahl der Produkte sowie deren Ausleitungsformen im Verlag nehmen stetig zu. Um die Abläufe von der Idee bis hin zu den fertigen Zielformaten effektiv und effizient realisieren zu können, erfordert es strukturierte sowie standardisierte Prozesse. Die Vernetzung der einzelnen Verlagssysteme, die Anbindung von Autoren sowie eine Übersicht der aktuellen Produktionsstände sind dabei Grundlage der täglichen Arbeit im Verlag. BPMN kann sich hier zum „Schweizer Taschenmesser“ für Hersteller, Lektoren und Prozessverantwortliche etablieren.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: DSGVO – Darauf müssen Medienhäuser achten

  • Haben Sie sich mit den Verarbeitungsverzeichnissen auseinandergesetzt, mit denen Sie Ihre Prozesse, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, dokumentieren?
  • Haben Sie Ihre TOM, also die technisch organisatorischen Maßnahmen im Griff?
  • Zum Thema Datenschutz gehören auch die Betroffenenrechte: Wie informieren Sie Ihre Kunden, wie Sie zukünftig ihre personenbezogenen Daten  verarbeiten?
  • Wissen Sie schon, wie Sie dann auch Daten löschen können, denn die EU DSGVO kennt das Recht auf Vergessen werden.
  • Und zudem, wie gehen Sie sicher, dass auch Ihre Dienstleister, an die Sie Daten Ihrer Kunden übermitteln (z.B. Hosting-Dienstleister) sicher mit den übergebenen Daten umgehen?

Hierzu gibt Ihnen das dpr-Webinar Auskunft. Und selbstverständlich erfahren Sie auch, ob Sie nun eine Datenschutzbeauftragten für Ihr Unternehmen bestellen müssen und was dessen Aufgaben sind.

Referent

Michael Vogelbacher ist seit 1997, also seit fast mehr als 20 Jahren, für seine Kunden aktiv. Dabei hat Rechtsanwalt Vogelbacher viele Jahre als Syndikusanwalt, Geschäftsführer und Geschäftsleitungsmitglied in Unternehmen gearbeitet und die Unternehmen in allen rechtlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen beraten und selbst erfolgreich Unternehmen aufgebaut.

Mehr ...

Der digital publishing report stellt Entscheidern der Medienbranche das Rüstzeug zur Verfügung, um den digitalen Wandel zu meistern: mit dem dpr-Magazin sowie Studien und Webinaren. Gleichzeitig dient der digital publishing report als Vernetzungsplattform zu Dienstleistern, Startups und anderen Branchen. Im Kern steht der Austausch auf Augenhöhe.

Sie möchten die nächste Ausgabe des digital publishing report kostenlos erhalten? Dann einfach das Formular ausfüllen - fertig!