Webinaraufzeichnung: Die Zukunft der Dokumentenerstellung und -distribution

Die Art und Weise wie wir in Zukunft Dokumente aufbereiten und publizieren, wird sich grundlegend verändern. Ein radikaler Paradigmenwechsel der Mainstream-Dokumentation steht bevor.

Diese Meinung vertreten nicht nur renommierte Forschungsinstitute und Analysten, sondern auch Xpublisher CEO Matthias Kraus.
Das Dokument der Zukunft hat folgende wesentliche Merkmale: Es ist datengestützt, also strukturiert, und auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten. Daten müssen für das Publizieren auf einer Vielzahl von Kanälen erstellt werden.
In diesem E-Learning Video werfen wir einen Blick in die Zukunft der Dokumente und zeigen, wie strukturierte Inhalte die Arbeit in Verlagen erleichtern.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus den Bereichen Produktion, Business Development, Bereichs- und Geschäftsleitung

Unser Partner

Xpublisher ist ein führender Anbieter im Multichannel-Publishing und auf die semantische Anreicherung sowie Standardisierung von Texten spezialisiert. Mit den Produkten Xpublisher und Xeditor bietet das Unternehmen intuitive Lösungen zur Erstellung, Verwaltung und automatisierten Publikation von Inhalten. Xpublisher wurde 2009 gegründet und hat seinen Hauptsitz in München, Deutschland. Das Unternehmen betreibt eine Tochtergesellschaft in den USA und ist seit 2019 Teil des Fabasoft Konzerns. Zahlreiche führende internationale Unternehmen und Organisationen aus Verlagswesen, Bildung, Technologie, Luft- und Raumfahrt, Öffentliche Verwaltung und vielen weiteren Branchen vertrauen bereits auf die Produkte von Xpublisher.

Termin

Dienstag, 28.09.2021, 10.00 – 11.00 Uhr (1 Stunde)

Referent

Matthias Kraus, CEO Xpublisher GmbH
Matthias Kraus ist Gründer und Geschäftsführer der Xpublisher GmbH. Seit 2001 berät er zahlreiche führende internationale Unternehmen und Organisationen aus Verlagswesen, Luft- und Raumfahrt, Technologie, Bildung, Öffentliche Verwaltung und vielen weiteren Branchen im Bereich des Multichannel-Publishings und begleitet sie auf dem Weg in die Digitalisierung.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: Schnell, einfach und interaktiv mit Canvas IT-Systeme auswählen am Beispiel von CMS, Redaktions- und Publishingsystemen

Sie möchten ein neues IT-System in einem möglichst geschmeidigen und zügigem Verfahren auswählen? Sie suchen nach einem neuen Redaktionssystem oder möchten ein bestehendes CMS oder Publishingsystem ablösen? Dann sollten Sie dieses E-Learning Video nicht verpassen. Sie lernen in 60 Minuten „Technology Fit“ kennen, ein innovatives Planungstool für die Systementscheidung, das den Auswahlprozess bestmöglich strukturiert und ihn transparent macht.
Die Methode Technology Fit umfasst drei Schritte, die mithilfe von Canvas, d.h. Plakaten visualisiert werden, die im Online- oder Vor-Ort-Workshop bearbeitet werden. Zunächst identifizieren Sie das Projektziel – inklusive aller bestehenden Risiken und Konfliktpotenziale. Anschließend entwickeln Sie die bestmögliche Projektstruktur, inklusive Rollen und Verantwortlichkeiten. Im dritten Schritt legen Sie schließlich das weitere Vorgehen fest und beleuchten, wo Sie bei der Projektumsetzung agil und wo klassisch vorgehen sollten.

Inhalt

  • Technology Fit am Beispiel der CMS-Auswahl
    – Technology Mission Canvas: Erarbeitung der Projektziele, Abgrenzung der Systeme, Beleuchtung von Risiken und Konfliktpotenzialen
    – Technology Team Canvas: Welche Funktionen und Rollen werden wie im Projekt eingebunden?
    – Technology Fit Canvas: Wie werden Anforderungen spezifiziert, wie erfolgt die Zusammenarbeit und welche formalen Regeln sollen gelten?
  • Einsatzszenarien für Technology Fit
  • Fazit und Fragerunde

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter aus Management, Fachbereichen und der IT, die an einer spannenden neuen Methode zur Systemauswahl interessiert sind und/oder die sich mit CMS oder Redaktionssystemen befassen.

Termin

Mittwoch, 22.09.2021, 11.00 bis 12.00 Uhr

Referent

David Best hat als Unternehmensberater viele Auswahlprozesse und Einführungen von IT-Systemen im Publishing-Bereich, z.B. WebCMS und Redaktionssystemen, erfolgreich begleitet. Daneben verantwortet der studierte Medienwirt bei Berlin Consulting Projekte im Bereich Konzeption digitaler Produkte und Prozessanalyse. Seine Passion gilt dem Innovationsmanagement.

 

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: Customer Centricity: Den Kunden richtig erkennen – Modelle und Methoden im Vergleich

Customer Centricity gehört mittlerweile zum Handwerk. Jedes Unternehmen wird von sich behaupten wollen, die Kunden im Blick zu haben. Es gibt keinen Mangel an Methoden und Erfahrungen. Die Herausforderung liegt jetzt darin, zu erkennen, wann man am besten wie vorgeht.

Der digitale Markt bietet mehr Daten als man verarbeiten kann. Und die Kunst besteht darin, diese Daten richtig zu Informationen zu bündeln und daraus Wissen abzuleiten.
Fokussierung und Orientierung sind die Schlagworte in diesem Dschungel. Dazu dienen z.B. das Persona-Modell und die jobs-to-be-done Methode. Sie werden beispielhaft vorgestellt und in Beziehung gesetzt zu KI-basierten Verfahren zur Gewinnung weiterer Daten über den Kunden.

Inhalt

  • Welche Kunden wichtig sind – und welche nicht
  • Meine Vorstellungen von meinen Kunden: “Personas” und “jobs-to-be-done” im Vergleich
  • Daten, Daten, Daten – Was kann ich über meine Kunden wissen?

Zielgruppe

Vertrieb, Marketing, Lektorat, Unternehmensentwicklung

Termin

Montag, 21.6.2021 – 14.00 bis 15.00 Uhr

Referent

Foto: Joanna Wierig

Dr. Harald Henzler ist Geschäftsführer der smart digits GmbH und hat als Geschäftsführer in Verlagen und Gründer von Start-ups langjährige Erfahrungen in der Entwicklung und Umsetzung digitaler Geschäftsmodelle. Auf www.smart-digits.com werden Analysen zu aktuellen Entwicklungen im digitalen Markt veröffentlicht. Im Haufe Verlag hat Henzler mit Dr. Hans-Georg Häusel das Buch „Buyer Personas. Wie man seine Zielgruppen erkennt und begeistert“ veröffentlicht. Er ist Professor an der „Internationalen Hochschule SDI“ in München und verantwortet dort den Studiengang Digital Media Manager.

 

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: Erfolgreiche Vertriebsarbeit mit dem Touchpoint Handel – Der Handel als Brücke zum Endkunden

In der Vielzahl der Touchpoints besitzt der Handel für Verlage nach wie vor eine besonders hohe Bedeutung: Das Netz lokaler und bundesweiter Handelsmarken soll den Verlagen mit ihrer Fülle an Neuerscheinungen Jahr hohe Sichtbarkeit und Präsenz im Markt garantieren.

Die zunehmende Digitalisierung fordert Hersteller und Handel deutlich dazu auf, ihren Fokus zukünftig weg vom Produkt und klarer auf ihre Kund*innen zu richten. Wir erleben, dass klassische produktzentrierte Kampagnen und offensive Vertriebsmaßnahmen an Bedeutung verlieren. Folglich setzt Erfolg im Verkauf immer öfter voraus, dass Vertriebsteams und ihre Handelspartner die Besonderheiten und Bedürfnisse der Zielgruppen an ihren Touchpoints in das Zentrum ihrer Verkaufsstrategie stellen. Hier setzt unser Webinar an: Wir erarbeiten, wie Vertriebsabteilungen, die via Touchpoint Handel nur indirekten Kontakt zu den Kund*innen haben, dennoch kundenzentriert mit ihren Handelspartnern zusammenarbeiten können.

Ihr Nutzen:

Sie erhalten detaillierten Einblick in die fünf Erfolgsfaktoren einer kundenzentrierten Vertriebsstrategie für den Handel.
In einem Mix aus Präsentation und interaktiven Sequenzen bearbeiten wir folgende Fragen:

  • Wie können Vertriebsteams ihr Wissen um die Käufer*innen ihrer Produkte beschreiben, sammeln, verifizieren und ausbauen?
  • Wie vermessen sie die Reichweite des „Touchpoints Handel“ zu ihren Zielgruppen?
  • Wie arbeiten Handel und Vertriebsteams gemeinsam an stärker kundenzentrierten Vermarktungs- und Verkaufsstrategien am Touchpoint Handel?
  • Welche Mitstreiter brauchen Vertriebsteams bei ihren Händlern und in ihren Unternehmen? Wie kann der gemeinsame Weg mit den Handelspartnern gestaltet werden?
  • Wie kann wiederum die Organisation das wertvolle Wissen ihres Vertriebsteams nutzen und die Erfolgschancen der gesamten Wertschöpfungskette steigern?

 

Wer und weshalb sollte(n) (Sie) das E-Learning Video anschauen?

Das Video nutzt Verlage und Buchhandel als „use cases“, ist aber auch für Teams im mehrstufigen Vertrieb anderer Branchen relevant. Als Geschäftsführer*in, Vertriebsleitung, Key Account Manager*in, Außendienst-Kolleg*in oder Expert*in im Kundenservice sind Sie sich der Rolle des Handels als Absatzmittler zu Ihren Kund*innen bewusst. Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Sie den Service für Ihre Handelspartner zukünftig gestalten und diese darin unterstützen, die Reichweite ihrer Flächen zu steigern und als Händler immer mehr Interessent*innen und Käufer*innen für Ihre Produkte zu begeistern.
Sie wünschen sich Expertenwissen und praktikable Ideen für mehr Kundenzentrierung in der Vertriebspraxis und freuen sich auf den Austausch mit Gleichgesinnten.
Im Video erhalten Sie sowohl wertvolle Impulse für die Etablierung von Kundenzentrierung und Wissensaustausch in Ihren Teams als auch eine Entscheidungsgrundlage für die zukünftige Umsetzung der Handlungsansätze in Ihrem Unternehmen.

Arbeitsweise im E-Learning-Video:

Die Vermittlung der Lernziele steht im Vordergrund steht. Einige Inhalte werden wir aber auch mit Unterstützung von Zoom in sog. „breakout rooms“ in Kleingruppen erarbeiten.

Termin

Das Webinar findet am 17. Juni 2021 von 9:30 Uhr bis 12 Uhr statt. Sie erhalten einen Link für die Einwahl mit Zoom. Bitte stellen Sie im Vorfeld sicher, dass Sie eine stabile Internetverbindung haben und Kamera und Ton funktionieren.

Referentin

Annette BeetzMit ihrer Firma theMakings (themakings.de) spezialisiert sich Annette Beetz auf Vertriebs- und Organisationsberatung. Ihre Erfahrungen in Marketing und Vertrieb hat sie in vielen Jahren als Führungskraft und Geschäftsführerin in großen Publikumsverlagen in Deutschland gesammelt. Das Gros ihrer bisweilen auch internationalen Beratungsprojekte betrifft daher Vertriebsthemen in der Buchbranche. Digitalisierung, die wachsende Bedeutung von Distributionsplattformen und der „Shift“ vom Produkt-Fokus hin zum Kunden-Fokus nehmen eine immer größere Rolle in ihren Beratungsprojekten ein. Außerhalb der Buchbranche unterstützt sie Mittelstandsunternehmen bei der Erarbeitung und Implementierung von Strategieprojekten, bei der Entwicklung von Führungskräfte-Teams in der digitalen Transformation und, natürlich, bei Veränderungs- und Anpassungsprozessen im Vertrieb! Zudem arbeitet sie leidenschaftlich gerne als Coach für Führungskräfte, von der Junior-Führungskraft bis zum CEO, in einer Vielzahl von Branchen. Annette Beetz ist zertifizierte systemische Organisationsberaterin und agile Trainerin und bildet sich kontinuierlich weiter. Ihre Leistungen bietet sie sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache an. Annette Beetz auf Xing und LinkedIn.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: „Content First“ – Digitale Transformation im Verlagswesen

Die Fülle an neuen, innovativen Medien stellt Verlags- und Medienhäuser vor die Herausforderung, Inhalte in verschiedenen Formaten aufzubereiten und auf unterschiedlichen Kanälen zu veröffentlichen. Oftmals werden vor allem digitale Kanäle bedient, doch ist die Aufbereitung mit viel manuellem Aufwand verbunden. Dieses E-Learning-Video zeigt auf, wie ein „Content First“ Ansatz Verlage auf Ihrem Weg in die Digitalisierung begleitet.

Bei einem „Content First“ Ansatz liegt der Fokus nicht auf dem Medium, sondern auf der medienneutralen Erstellung der Inhalte. Diese werden strukturiert erstellt, semantisch angereichert und zentral gespeichert. So kann der Inhalt ganz leicht und automatisiert auf verschiedenen Kanälen ausgegeben und wiederverwendet werden.
Xpublisher ist die vollumfängliche Lösung für einen „Content First“ Ansatz und ein Multichannel-Publishing nach Digital und Print. Mit perfekt aufeinander abgestimmten Kernkomponenten begleitet Sie das Redaktionssystem von der Erstellung über die Verwaltung bis hin zur Publikation Ihrer Inhalte.

Das Redaktionssystem erstellt und verwaltet alle Inhalte sowie die dazugehörigen Assets absolut medienneutral und unabhängig vom Publikationskanal. Einmal generiert und zentral organisiert, stehen sämtliche Assets für die Veröffentlichung auf den verschiedensten Kanälen zur Verfügung. Herstellungsprozesse von Magazinen, Zeitschriften und Büchern werden digitalisiert und automatisiert. Damit erreichen Sie eine maximale Wiederverwendung Ihrer Inhalte, und können immer neue, innovative Produkte entstehen lassen. Xpublisher steht Ihnen als Cloud-Lösung für einen schnellen und reibungslosen Projektstart zur Verfügung.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus den Bereichen Produktion, Business Development, Bereichs- und Geschäftsleitung

Unser Partner

Xpublisher ist ein führender Anbieter im Multichannel-Publishing und auf die semantische Anreicherung sowie Standardisierung von Texten spezialisiert. Mit den Produkten Xpublisher und Xeditor bietet das Unternehmen intuitive Lösungen zur Erstellung, Verwaltung und automatisierten Publikation von Inhalten. Xpublisher wurde 2009 gegründet und hat seinen Hauptsitz in München, Deutschland. Das Unternehmen betreibt eine Tochtergesellschaft in den USA und ist seit 2019 Teil des Fabasoft Konzerns. Zahlreiche führende internationale Unternehmen und Organisationen aus Luft- und Raumfahrt, Technologie, Bildung, Verlagswesen, Öffentliche Verwaltung und vielen weiteren Branchen vertrauen bereits auf die Produkte von Xpublisher.

Termin

Donnerstag, 27.5.2021, 10.00 – 11.00 Uhr (1 Stunde)

 

Referent

Matthias Kraus, CEO Xpublisher GmbH
Matthias Kraus ist Gründer und Geschäftsführer der Xpublisher GmbH. Seit 2001 berät er zahlreiche führende internationale Unternehmen und Organisationen aus Verlagswesen, Luft- und Raumfahrt, Technologie, Bildung, Öffentliche Verwaltung und vielen weiteren Branchen im Bereich des Multichannel-Publishings und begleitet sie auf dem Weg in die Digitalisierung.

 

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: Podcasten wie Profis – Vertrieb, Vermarktung, Monetarisierung

Wie man einen Podcast erstellt, wissen Sie. Aber was kommt danach? Wie vertreibt man einen Podcast, wie findet man sein Publikum? Und kann man einen Podcast auch monetarisieren?

Antworten auf diese Fragen: in unserem “Fortgeschrittenen-E-Learning Video”. Ideal für alle, die schon bei unserem Einsteiger-Kurs dabei waren. Aber natürlich auch für alle anderen, die ihren Podcast besser an den Mann/die Frau bekommen wollen.

Inhalt

  • Wo und wie? Den Podcast richtig ausspielen
  • Wie werde ich bekannt? Tipps für Marketingstrategien
  • Verdiene ich auch etwas? Monetarisierung für Podcasts

Zielgruppe

Medienschaffende, Marketing, Vertrieb, Presse

Termin

18.5.2021 – 13.30 bis 14.30 Uhr

Referent

Christian Jakubetz

Christian Jakubetz ist Journalist, Berater und Dozent. Er war Redaktionsleiter bei diversen Tageszeitungen, beim ZDF und N24, danach Redaktionsdirektor von Kirch New Media, Bereichs- leiter bei SevenOne Intermedia (ProSiebenSAT1). Zeitweise war er in der Redaktion der deutschen Wired und erstellte mit Kollegen das Journalisten-Lehrbuch „Universalcode“. Er berät mit seiner Agentur Jakubetz&Laban (Jakubetz-laban.de) Redaktionen und Unternehmen und entwickelt für sie Inhalte. Mit der Agentur „HYBRID eins“ produziert er hybride Video-Live-Formate und entwickelt neue Formen der Bewegtbild-Kommunikation, sowohl live als auch on demand.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: Editorial Selfpublishing – Newsletter monetarisieren

Dieses E-Learning Video vermittelt Chancen und Möglichkeiten für Journalisten, Redakteure und Content-Ersteller, die durch die Etablierung von neuen Newsletter-Services wie Substack, Revue und anderen entstanden sind. Es gibt einen Überblick über diese neuen Plattformen, die neue Newsletter- bzw. Message-as-a-Service-Anbieter sowie auch einige traditionelle Anbieter, die nicht nur Newsletter- oder Publishing-Funktionalität anbieten, sondern für Journalisten auch Tools zur Monetarisierung ihrer Info-Dienste anbieten (siehe Liste weiter unten).

Es zeigt erfolgreiche internationale Fallbeispiele, analysiert Best-Practice-Cases und zeigt die Erfolgsfaktoren und Methoden zum Aufbau eines eigenen, kostenpflichtigen Newsletter- oder Info-Angebots. Sie erfahren, was Sie beachten müssen, um ein eigenes Angebote erfolgreich zu entwickeln, im Markt zu starten, zu betreiben und zu monetarisieren.
.
Hintergrund: Neue digitale Dienstleistungen aber auch etablierte Plattformen bieten Journalisten neue Tools und Werkzeuge, um mit selbst herausgegebenen Informationsangeboten eine eigene Leserschaft aufzubauen und diese Angebote erfolgreich zu monetarisieren.
.
Chancen: Immer mehr Journalisten etablieren erfolgreich eigene Informations- und Newsletter-Dienste, binden Zielgruppen an sich und lösen sich so von klassischen Medienunternehmen und Verlagen. Besprochen und charakterisiert werden folgende Tools und Plattformen:
Umsetzung: Viele freie Journalisten haben im Augenblick nur ein sehr unklares Bild davon, welche Chancen ihnen Newsletter-Dienstleister bieten, wie sie eine eigene Publikationsstrategie entwickeln und umsetzen sowie wie sie ihr Thema und ihre Expertise konzeptionell angehen. Häufig fehlt
  • der Marktüberblick hinsichtlich exemplarischer Lösungen, geeigneter Dienstleister und Service-Plattformen,
  • das Know-How hinsichtlich der technischen Realisierbarkeit und
  • die Einblicke in erfolgreiche Best-Practice-Beispiele
Nutzen: Das E-Learning Video gibt Ihnen das Überblickswissen zu diesem innovativen Bereich und vermittelt, wie Sie eine systematische Entwicklung unter Einbeziehung von Benchmarking und der Auswertung von Best-Practice-Cases realisieren.

Inhalt:

  • Einführung
  • Grundlagen
  • Definition
  • Chancen und Perspektiven
  • Konzeptionelle Ansätze
  • Beispielhafte Angebote
  • Marktüberblick Dienstleister
  • Ressourcen-Analyse
  • Konzeptentwicklung
  • Fragerunde

Zielgruppe

Alle, die als freie Journalisten und Autoren, in der Medienentwicklung, in Redaktionen oder im Produktmanagement arbeiten: Medienentwicklung, Produktentwicklung, Redaktion, Entwicklungsredaktion, Business Development, Produktmanagement, IT, Management

Termin

Dienstag, 27.04.2021 ⋅14:00 bis 16:00 (2 Stunden)

Referent

Olaf Deininger
Journalist, Digitalexperte und Co-Herausgeber von dpr
Der Wirtschaftsjournalist und Digitalexperte blickt auf eine langjährige Erfahrung in leitenden Positionen zurück. Unter anderem als Chefredakteur von Print- und Online-Fachmedien in den Bereichen KMU, Finanzen und digitale Wirtschaft, als Kreativdirektor und Entwicklungschef in Verlagen und Agenturen. Olaf Deininger veröffentlichte Studien, Marktüberblicke und Produktvergleiche zu Business-Software und IT-Lösungen. Im Februar 2021 erschien sein zusammen mit Hendrik Haase herausgegebenes Buch „Food Code“, das die zweite Digitalisierung in der Lebensmittelbranche thematisiert.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: Print – das versteckte Potential der digitalen Transformation

In der Modernisierung von klassischen Print-Systemen verbirgt sich ein erhebliches Potential für (Fach-)Verlage. Der Hebel liegt zum einen in der digital orientierten Optimierung von Redaktionsprozessen, denn auch ein Print-Prozess kann digital gedacht werden. Zum anderen sollte ein modernes integriertes Redaktionssystem den digitalen Roundtrip nicht nur ermöglichen, sondern bereits systemseitig vorgeben.

Mit dem neu entwickelten Publishing-System tango media Cloud Generation und der webbasierten tango Cloud stellt MarkStein Software eine flexible und gleichzeitig preisgünstige Lösung vor, um einen idealen Print-Workflow in das digitale Umfeld einzubetten. Die Integration der Digital Experience Plattform Contentpepper deckt „Digital First“ und alle Ausspielkanäle in einer Gesamtlösung ab.

Im E-Learning Video wird gezeigt, wie ein modernes Gesamtsystem für Print und Digital aussehen kann. Besonders interessant dürfte diese Lösung vor dem Hintergrund der aktuellen Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums sein. Hier werden Print-Verlagen erhebliche Mittel zur Modernisierung ihrer Prozesse und Geschäftsmodelle angeboten.

Themen:

  • Digital Print – Mit optimierten Print-Prozessen bis zu 50% der Produktionskosten senken
  • Content First – Mehrfachnutzung von Inhalten ohne Medienbrüche
  • Content Reuse – Monetarisierung mit der Digital Experience Plattform Contentpepper

Zielgruppe

Fachverlage, Special Interest Verlage

Unser Partner

Das Webinar ist wird Ihnen präsentiert von MarkStein Software GmbH und Contentpepper GmbH.

Termin

Donnerstag, 22. April 2021, 14 bis 15.30 Uhr (1,5 Stunden)

Keine Zeit? Kein Problem – alle angemeldeten Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten die Aufzeichnung des Webinars.

Michael Stühr
Michael Stühr ist seit 1994 Geschäftsführer der MarkStein Software GmbH und lehrte zehn Jahre im Fachbereich Informationswissenschaft an der Hochschule Darmstadt.

 

 

Alexander Hummelt
Alexander Hummelt hat Betriebswirtschaft an der WWU studiert und ist seit mehreren Jahren im Software-Vertrieb tätig. Seit 2017 arbeitet er für Contentpepper und ist für die Bereiche Marketing und Sales verantwortlich.

 

 

Roland Pfeifer

Roland Pfeifer hat an der Fachhochschule Wiesbaden Kommunikationsdesign studiert und für die Firmen Atex, Vision (heute censhare) und Quark gearbeitet. Seit 2002 ist er für die MarkStein Software GmbH als Projektleiter tätig und wesentlich an der Entwicklung der aktuellen Publishing- Systeme beteiligt.

 

Mehr ...

Kostenloses Webinar: Die Zukunft der Dokumentenerstellung und -distribution

Die Art und Weise wie wir in Zukunft Dokumente aufbereiten und publizieren, wird sich grundlegend verändern. Ein radikaler Paradigmenwechsel der Mainstream-Dokumentation steht bevor.

Diese Meinung vertreten nicht nur renommierte Forschungsinstitute und Analysten, sondern auch Xpublisher CEO Matthias Kraus.
Das Dokument der Zukunft hat folgende wesentliche Merkmale: Es ist datengestützt, also strukturiert, und auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten. Daten müssen für das Publizieren auf einer Vielzahl von Kanälen erstellt werden.
In diesem Webinar werfen wir einen Blick in die Zukunft der Dokumente und zeigen, wie strukturierte Inhalte die Arbeit in Verlagen erleichtern.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus den Bereichen Produktion, Business Development, Bereichs- und Geschäftsleitung

Unser Partner

Xpublisher ist ein führender Anbieter im Multichannel-Publishing und auf die semantische Anreicherung sowie Standardisierung von Texten spezialisiert. Mit den Produkten Xpublisher und Xeditor bietet das Unternehmen intuitive Lösungen zur Erstellung, Verwaltung und automatisierten Publikation von Inhalten. Xpublisher wurde 2009 gegründet und hat seinen Hauptsitz in München, Deutschland. Das Unternehmen betreibt eine Tochtergesellschaft in den USA und ist seit 2019 Teil des Fabasoft Konzerns. Zahlreiche führende internationale Unternehmen und Organisationen aus Verlagswesen, Bildung, Technologie, Luft- und Raumfahrt, Öffentliche Verwaltung und vielen weiteren Branchen vertrauen bereits auf die Produkte von Xpublisher.

Termin

Dienstag, 28.09.2021, 10.00 – 11.00 Uhr (1 Stunde)

Das Webinar ist kostenlos für Sie!

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten kostenlos die Aufzeichnung des Webinars.

Referent

Matthias Kraus, CEO Xpublisher GmbH
Matthias Kraus ist Gründer und Geschäftsführer der Xpublisher GmbH. Seit 2001 berät er zahlreiche führende internationale Unternehmen und Organisationen aus Verlagswesen, Luft- und Raumfahrt, Technologie, Bildung, Öffentliche Verwaltung und vielen weiteren Branchen im Bereich des Multichannel-Publishings und begleitet sie auf dem Weg in die Digitalisierung.

Buchung

Bitte nutzen Sie das Formular unten. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an info@digital-publishing-report.de

 

Mehr ...

Webinar: Crossmediale Produktkalkulation – von der klassischen Produktkalkulation zur zukunftsgerichteten Ressourcenbetrachtung

Die Produktkalkulation ist in vielen Verlagen ein gewachsenes Instrument zur Planung und Genehmigung neuer Titel. In der typischen Titelkalkulation stecken allerdings eine Reihe von Prämissen, die vor allem auf Printtitel und die Deckung von Kosten ausgerichtet sind. Um jedoch in einer “VUKA-Welt” zukunftsgerichtete Entscheidungen zu treffen, braucht es eine flexiblere und vielschichtigere Betrachtung. Für eine ganzheitliche Erfolgsabschätzung, die neben Printformaten auch digitalen und nicht-mediale Verwertungsformen einschließt, muss neben den Erlösen vielmehr der gesamte “Return On Content” in den Blick genommen werden.

Themen des Webinars

– Aussagekraft der klassischen Kalkulation – und was sie verschweigt
– Potentiale der Mehrfachverwertung bewerten
– Wie rechnet man Invests in (Software-)Entwicklungen – ein Praxisbeispiel
– Wie trägt man der digitalen Wertschöpfung Rechnung?
– „Return On Content“: Impulse für eine zukunftsgerichtete Verlagskalkulation

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte in den Bereichen Herstellung, Controlling, Produktmanagement, Produktentwicklung, Business Development.

Termin

Dienstag, 9.11.2021, 10:30 – 12 Uhr (90 Min)

Referenten

Michaela Philipzen ist seit 1991 in der Medienbranche aktiv, zuletzt bis Mai 2021 CTO und Produktionsleiterin bei den Ullstein Buchverlagen. 2019 gewann sie den dpr award in der Kategorie „digital leader“.
Copyright: Lukas Wehner

 

 

 

Professor Dr. Okke Schlüter ist seit 2008 Professor für Medienkonvergenz im Studiengang Mediapublishing an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Schwerpunkte in der Lehre sind neben der Medienkonvergenz auch Crossmediales Produktmanagement, Innovationsmanagement/Design Thinking und digitale Geschäftsmodelle.

 

 

 

Teilnahmekosten

Das Webinar kostet 64,90 Euro. Preise zuzüglich MwSt – bitte beachten Sie auch die Frühbucher-Preise!

Alle Teilnehmer erhalten im Nachgang die Aufzeichnung des Webinars sowie ein Teilnahmezertifikat.

Sie haben über das XING-Payment auch die Möglichkeit, auf Rechnung sowie über alle anderen regulären Bezahlmethoden zu bestellen.

Buchung

Bitte nutzen Sie das Buchungstool unten. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an info@digital-publishing-report.de

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist. Bei Stornierungen bis 5 Tage vor der Veranstaltung werden 50% und danach 100% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Ein Ersatzteilnehmer kann von Ihnen jederzeit genannt werden.

 

 

Häufige Fragen

Für wen gilt das Ticket

Das Ticket gilt immer für den Besteller/Bestellerin bzw. die als Teilnehmer/in hinterlegte Person. Ist einmal eine Teilnahme nicht möglich gelten entweder die Stornierungsregeln (s.o.) oder Sie können eine andere Person anmelden, hierzu schicken Sie uns kurz eine E-Mail. Grundsätzlich sind die Tickets personalisiert und nicht beliebig übertragbar. Möchten Sie mit mehreren Personen an einem Webinar teilnehmen können Sie unsere günstigen Gruppentickets erwerben. Eine missbräuchliche Nutzung der Tickets wie Weitergabe ohne Absprache mit uns oder Nutzung eines Einzeltickets in Gruppen ist ausdrücklich untersagt.

Kann man auf Rechnung bezahlen?

Sie haben über das Xing-Payment auch die Möglichkeit, auf Rechnung sowie über andere beliebte Bezahlmethoden zu bestellen.

Was ist ein Webinar?

Ein Webinar ist ein Seminar, das über das Internet gehalten wird. Die Teilnehmer erhalten einen Link zu einer Webseite, die den Zugang zum Webinar verschafft. Dort werden Folien präsentiert, außerdem können die Teilnehmer miteinander diskutieren. Das Tonsignal können sich die Teilnehmer über das Telefon oder ein Headset (Kopfhörer mit Mikrofon) übermitteln lassen. Im Anschluss an das Webinar erhalten die Teilnehmer einen Link zur Videoaufzeichnung des Webinars. Um am Webinar teilzunehmen zu können, benötigen Sie nur einen internetfähigen Computer und ein Telefon oder Headset.

Was kostet ein Webinar?

Pro teilnehmender Person kostet ein Webinar regulär 79,90 Euro (zzgl MwSt.), längere Webinare oder Workshops kosten entsprechend mehr. Dies umfasst neben der Teilnahme am Live-Webinar auch die Folien und die Videoaufzeichnung des Webinars sowie ein Teilnahmezertifikat. Gesponsorte Webinare sind dagegen für die Teilnehmer kostenlos.

Welche Stornierungs-Bedingungen gibt es?

Bei Stornierungen bis 5 Tage vor der Veranstaltung werden 50% und danach 100% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit genannt und die Buchung des Webinars auf diesen umgestellt werden.

Wie erfolgt die Buchung?

Die Buchung erfolgt über ein Xing-Events-Formular. Sie haben über das Xing-Payment auch die Möglichkeit, auf Rechnung sowie über andere beliebte Bezahlmethoden zu bestellen. Frühbucher erhalten bis etwa 4 Wochen vor dem Webinar einen 30%-Rabatt (bitte „Frühbucher-Ticket“ wählen). Wenn Sie mit mehr als einer Person teilnehmen möchten, sind alle Tickets um 20% rabattiert (bitte „Gruppenrabatt“ wählen). Sind Sie dpr-Flatrate-Kunde, wählen Sie dies bitte bei der Bestellung, dann erfolgt die Buchung ohne Aufpreis.

Was ist die „dpr-Flatrate“?

Statt einzelne Webinare zu buchen, wählen immer mehr Firmen die dpr-Webinar-Flatrate, ein „Fortbildung-auf-den-Punkt-Angebot“ für Unternehmen und deren Mitarbeiter. Die Flatrate (ab 99 Euro monatlich) beinhaltet den unbegrenzten Zugriff aller Verlags-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen. In der Webinarthek sind bis dato fast 50 Webinarvideos aus den Bereichen Marketing, Strategie, Technologie, eRecht und HR vorgehalten, jeden Monat kommen aus dem Live-Programm drei bis fünf neue Videos dazu. Das Angebot kann zur gezielten Fortbildung, zum Onboarding usw. eingesetzt werden. Hier weitere Infos.

Was tun, wenn ein Termin nicht passt?

Wer ein Live-Webinar verpasst, hat die Gelegenheit, die Aufzeichnungen der Onlineseminare in der Webinarthek zu erwerben.

Muss ich XING-Nutzer/in sein?

Nein. XING dient nur als Payment-Anbieter.

Gibt es exklusive Webinar-Angebote?

Gerne biete wir Ihrem Unternehmen auch maßgeschneiderte Webinar-Lösungen an, beispielsweise in Form von exklusiven Digitalseminaren für Ihre Kollegen. Zu den Webinar-Dienstleistungen gehören:
Konzeption – Themenfindung – Referentenakquise – Schulungen – Marketing – Organisation (Einladung, Technik, Moderation, Nachbereitung).
Mehr ...