Workshop: How To „Redaktionelle Newsletter“

Was macht einen guten redaktionellen Newsletter aus? Johannes Klingebiel und Dirk von Gehlen schreiben seit Jahren in unterschiedlichen Kontexten Newsletter – und bündeln in diesem Webinar ihr Wissen über diese sehr alte, aber immer noch angesagte digitale Distributionsform. Newsletter sind für sie mehr als Vertriebs- oder Marketingwerkzeuge. Sie schreiben Newsletter, um in den persönlichen Austausch mit Leserinnen und Lesern zu treten.

Das erwartet Sie in diesem Workshop:

Werden Sie selbst aktiv! Für den Praxisteil des Webinars „Redaktionelle Newsletter – Einstieg, Strategie, Erstellung“ schreiben Sie selbst einen Newsletter. Entweder Sie formulieren eine Mail auf Basis des ersten Webinars oder Sie bringen zum Workshop Ausgaben Ihres bestehenden Newsletters mit. Dirk von Gehlen und Johannes Klingebiel werden diese konkreten Beispiele mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern konstruktiv besprechen – und Ihnen konkrete Optimierungsratschläge geben. Lernen Sie von den Ideen der Dozenten und der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Dieser Workshop ist eine separate Veranstaltung und ohne Besuch unseres vorangegangenen Webinars „Redaktionelle Newsletter – Einstieg, Strategie, Erstellung“ nutzbar. Wenn Sie das Webinar und den Workshop „How To Redaktionelle Newsletter“ gemeinsam buchen wollen schreiben Sie uns kurz eine E-Mail (hier klicken)!

Bisheriges Feedback unserer Teilnehmer und Teilnehmerinnen:

  • Ich lese redaktionelle Newsletter nun mit anderen Augen. Und verstehe auch besser, warum mich gewissen Newsletter ansprechen und andere weniger.
  • Viele Beispiele Gute Einzelstrategien für einzelne „Themen“/Newsletter
  • Hohe Praxisrelevanz in der Breite wie in der Tiefe, souveräner Umgang mit Fragen aus dem Plenum, Transparenz des Referenten bzgl. Kennzahlen seiner eigenen Newsletter-Angebote
  • Vielen Dank. Ein wirklich gutes Seminar: Sehr gut von Herrn von Gehlen präsentiert, inhaltlich nah am Nutzer dran. Seit langer Zeit kein so ein gutes Seminar erlebt!
  • Besonders haben mir gefallen die expliziten Beispiele, die Vortragsart (auch sprachlich und strukturell, Einleitung des Vortrags etc.), die Aufbereitung der Tipps, die Anpassung an unterschiedliche Zielvorgaben

Zielgruppe

Journalisten und Journalistinnen, Marketing-ManagerInnen, Kommunikationsverantwortliche

Termin

Dienstag, 25.10.2022, 10 bis 12 Uhr (120 Minuten)

Referenten

Dirk von Gehlen ist Journalist, Autor und Vortragsredner. Bei der Süddeutschen Zeitung leitet er die Abteilung Social Media / Innovation und befasst sich mit der digitalen Transformation von Kultur, Gesellschaft und Unternehmen. Mehr unter
www.dirkvongehlen.de

Johannes Klingebiel ist Programm-Manager des Media Lab Bayern. Zuvor arbeitete er als Designer und Researcher im Innovationsteam der Süddeutschen Zeitung. Daneben schreibt er noch einen Newsletter über Technologie, das Internet und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft.

Teilnahmekosten

Wenn Sie das Webinar „Redaktionelle Newsletter – Einstieg, Strategie, Erstellung“ und den Workshop „How To Redaktionelle Newsletter“ gemeinsam buchen wollen schreiben Sie uns kurz eine E-Mail!

Einzellizenz: 98,99 Euro (Preis zuzüglich MwSt)  – bitte beachten Sie auch die Frühbucher-Preise!

Alle Teilnehmer erhalten im Nachgang die Aufzeichnung des Workshops sowie ein Teilnahmezertifikat.

Bitte beachten Sie, dass der Preis pro Person ist – sollten Sie mit mehreren Personen am Workshop teilnehmen wollen, erhalten alle weiteren Teilnehmer 20% Rabatt.

Buchung

Bitte nutzen Sie das Buchungstool unten. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an info@digital-publishing-report.de

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist. Bei Stornierungen bis 5 Tage vor der Veranstaltung werden 50% und danach 100% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Ein Ersatzteilnehmer kann von Ihnen jederzeit genannt werden.

 

Häufige Fragen

Für wen gilt das Ticket

Das Ticket gilt immer für den Besteller/Bestellerin bzw. die als Teilnehmer/in hinterlegte Person. Ist einmal eine Teilnahme nicht möglich gelten entweder die Stornierungsregeln (s.o.) oder Sie können eine andere Person anmelden, hierzu schicken Sie uns kurz eine E-Mail. Grundsätzlich sind die Tickets personalisiert und nicht beliebig übertragbar. Möchten Sie mit mehreren Personen an einem Webinar teilnehmen können Sie unsere günstigen Gruppentickets erwerben. Eine missbräuchliche Nutzung der Tickets wie Weitergabe ohne Absprache mit uns oder Nutzung eines Einzeltickets in Gruppen ist ausdrücklich untersagt.

Kann man auf Rechnung bezahlen?

Sie haben über das Xing-Payment auch die Möglichkeit, auf Rechnung sowie über andere beliebte Bezahlmethoden zu bestellen.

Was ist ein Webinar?

Ein Webinar ist ein Seminar, das über das Internet gehalten wird. Die Teilnehmer erhalten einen Link zu einer Webseite, die den Zugang zum Webinar verschafft. Dort werden Folien präsentiert, außerdem können die Teilnehmer miteinander diskutieren. Das Tonsignal können sich die Teilnehmer über das Telefon oder ein Headset (Kopfhörer mit Mikrofon) übermitteln lassen. Im Anschluss an das Webinar erhalten die Teilnehmer einen Link zur Videoaufzeichnung des Webinars. Um am Webinar teilzunehmen zu können, benötigen Sie nur einen internetfähigen Computer und ein Telefon oder Headset.

Was kostet ein Webinar?

Pro teilnehmender Person kostet ein Webinar regulär 79,90 Euro (zzgl MwSt.), längere Webinare oder Workshops kosten entsprechend mehr. Dies umfasst neben der Teilnahme am Live-Webinar auch die Folien und die Videoaufzeichnung des Webinars sowie ein Teilnahmezertifikat. Gesponsorte Webinare sind dagegen für die Teilnehmer kostenlos.

Welche Stornierungs-Bedingungen gibt es?

Bei Stornierungen bis 5 Tage vor der Veranstaltung werden 50% und danach 100% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit genannt und die Buchung des Webinars auf diesen umgestellt werden.

Wie erfolgt die Buchung?

Die Buchung erfolgt über ein Xing-Events-Formular. Sie haben über das Xing-Payment auch die Möglichkeit, auf Rechnung sowie über andere beliebte Bezahlmethoden zu bestellen. Frühbucher erhalten bis etwa 4 Wochen vor dem Webinar einen 30%-Rabatt (bitte „Frühbucher-Ticket“ wählen). Wenn Sie mit mehr als einer Person teilnehmen möchten, sind alle Tickets um 20% rabattiert (bitte „Gruppenrabatt“ wählen). Sind Sie dpr-Flatrate-Kunde, wählen Sie dies bitte bei der Bestellung, dann erfolgt die Buchung ohne Aufpreis.

Was ist die „dpr-Flatrate“?

Statt einzelne Webinare zu buchen, wählen immer mehr Firmen die dpr-Webinar-Flatrate, ein „Fortbildung-auf-den-Punkt-Angebot“ für Unternehmen und deren Mitarbeiter. Die Flatrate (ab 99 Euro monatlich) beinhaltet den unbegrenzten Zugriff aller Verlags-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen. In der Webinarthek sind bis dato fast 50 Webinarvideos aus den Bereichen Marketing, Strategie, Technologie, eRecht und HR vorgehalten, jeden Monat kommen aus dem Live-Programm drei bis fünf neue Videos dazu. Das Angebot kann zur gezielten Fortbildung, zum Onboarding usw. eingesetzt werden. Hier weitere Infos.

Was tun, wenn ein Termin nicht passt?

Wer ein Live-Webinar verpasst, hat die Gelegenheit, die Aufzeichnungen der Onlineseminare in der Webinarthek zu erwerben.

Muss ich XING-Nutzer/in sein?

Nein. XING dient nur als Payment-Anbieter.

Gibt es exklusive Webinar-Angebote?

Gerne biete wir Ihrem Unternehmen auch maßgeschneiderte Webinar-Lösungen an, beispielsweise in Form von exklusiven Digitalseminaren für Ihre Kollegen. Zu den Webinar-Dienstleistungen gehören:
Konzeption – Themenfindung – Referentenakquise – Schulungen – Marketing – Organisation (Einladung, Technik, Moderation, Nachbereitung).
Mehr ...

„Gerade bei digitalen Produkten ist das richtige Pricing für viele Unternehmen ein Problem“

Für den unternehmerischen Erfolg digitaler Angebote sind das richtige Geschäftsmodell und ein professionelles Pricing entscheidend. Gerade bei digitalen Lösungen sind eine Vielzahl von Geschäftsmodellen, Erlösmodellen und verschiedene Pricingstrategien möglich. Doch welches Geschäftsmodell ist sinnvoll? Wie kann das passende Erlösmodell gefunden werden? Welches Pricing eignet sich für welches Angebot? Um den unterschiedlichen Marktanforderungen gerecht zu werden, müssen Anbieter eine passende Strategie entwickeln.

Wie man diese Strategie entwickelt, erfahren Sie in unserem Workshop „Geschäftsmodelle und Pricing für digitale Angebote“ am Montag, den 25. April 2022. Lesen Sie hier vorab ein Interview mit der Referentin und Workshop-Leiterin, Martina Steinröder.

Im täglichen Management-Gebrauch werden Geschäfts- und Erlösmodelle gerne gleich gesetzt – was aber nicht ganz richtig ist. Worin bestehen für Sie die Unterschiede?

Ein Geschäftsmodell beschreibt die Grundlogik, wie durch ein Angebot oder ein Unternehmen Werte geschaffen werden. Dabei werden sowohl die Kostenseite als auch die Marktseite betrachtet. Die bekannteste Darstellung von Geschäftsmodellen ist sicher der Business Model Canvas von Alexander Osterwalder, der das komplexe Thema sehr einfach und anschaulich darstellt. Das Erlösmodell, also wie die Einnahmen generiert werden, ist ein nur ein Aspekt des gesamten Geschäftsmodells.

Welche Erlösmodelle sehen Sie ganz grundsätzlich bei digitalen Produkten?

Bei digitalen Produkten sind Lizenzerlöse, Transaktionserlöse, Werbeerlöse und Datengetriebenen Erlösmodelle von zur Zeit von hoher Bedeutung. Modelle auf Basis von Lizenzerlösen werden gerne von Medienunternehmen eingesetzt. Die Kund*innen erhalten die Nutzungsrechte an einem Angebot, gerne auch als Abonnement, z.B. bei Netflix oder vielen digitalen Fachinformationsangeboten. Dies ist allerdings anders als bei einem Zeitschriftenabonnement, bei dem der Kunde die abonnierte Zeitschrift besitzt. Transaktionserlöse und Datengetriebenen Geschäftsmodelle sind bei Plattformen von hoher Relevanz, z.B. AirBnB, Uber, Facebook etc. Aber auch für Informationsanbieter, wie IDG.

Gerade bei digitalen Produkten ist das richtige Pricing für viele Unternehmen ein Problem, da es oft kaum Erfahrungen und Marktgängige Preisstrukturen gibt. Sebastian Esser hat in einem Artikel zu Membership-Preisen für alle, die unsicher sind, diese Empfehlung: „Wenn du dir nach all dem immer noch nicht sicher bist, nimm einfach diesen Preis: 5 Euro für einen Jahresmitgliedschaft. Die Erfahrung zeigt, dass fast jede Zielgruppe diesen Betrag okay findet. Das ist nicht zuviel und nicht zu wenig.“ Wie gehen Sie an das Thema Pricing, welche Empfehlungen haben Sie?

Ich nehme mal an 5 Euro je Monat. Das ist im Consumerbereich sicher ein guter Richtwert, wäre aber z.B. bei Juristischen Fachinformationen eindeutig zu niedrig. Es lohnt sich meistens schon, etwas genauer hinzuschauen. Entscheidend für das richtige Pricing ist die Preisbereitschaft der Zielgruppe und die eigene Preisstrategie. Gerade bei der Preisgestaltung werden erstaunlich viele Fehler gemacht und damit ohne Not auf Erlöse verzichtet. Sollte Herr Esser tatsächlich 5 Euro je Jahr meinen, würde ich eher ein anderes Erlösmodell suchen, das mehr Potential hat.

Am 25. April geht es in Ihrem Online-Workshop „Geschäftsmodelle und Pricing für digitale Angebote“ unter anderem auch um konkrete Handlungsempfehlungen und Best Practise-Beispiele. Was erwartet uns denn hier?

Ein wie ich hoffe spannender und praxisorientierter Wechsel zwischen Theorie und Praxis. Ich möchte zunächst die Grundlagen der Geschäftsmodellentwicklung auch mit vielen Beispielen darstellen. Anschließend beschäftigen wir uns mit der Entwicklung geeigneter Erlösmodelle. Bei der Arbeit an eigenen Projekten können dann die Teilnehmenden Geschäftsmodelle dann selbst gestalten. Im zweiten Teil gehen wir dann intensiver auf das Pricing ein. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Preisgestaltung von Lizenzerlösen und Abonnementmodellen. Auch hier kann an eigenen Beispielen gearbeitet werden. Der Geschäftsführer von Swisslex, Hayo Iversen, zeigt dann noch aus Sicht eines Plattformbetreibers, welche Relevanz Geschäftsmodellentwicklung und Preisgestaltung haben und wie Swisslex dabei vorgeht.

Mehr Informationen zum Workshop „Geschäftsmodelle und Pricing für digitale Angebote“

Online-Workshop: Geschäftsmodelle und Pricing für digitale Angebote

Für den unternehmerischen Erfolg digitaler Angebote sind das richtige Geschäftsmodell und ein professionelles Pricing entscheidend. Gerade bei digitalen Lösungen sind eine Vielzahl von Geschäftsmodellen, Erlösmodellen und verschiedene Pricingstrategien möglich. Doch welches Geschäftsmodell ist sinnvoll? Wie kann das passende Erlösmodell gefunden werden? Welches Pricing eignet sich für welches Angebot? Um den unterschiedlichen Marktanforderungen gerecht zu werden, müssen Anbieter eine passende Strategie entwickeln.

Mehr ...

Online Workshop: IT- und Digitalprojekte in Medienhäusern effizient planen und durchführen

Der Workshop zeigt den TeilnehmerInnen, wie sie IT- und Transformations-Projekte in Medienhäusern effizient planen und durchführenkönnen, vermittelt werden Leitfäden, Methoden und Praxiswissen für ProjektleiterInnen.

Mehr ...

Kostenloses Webinar: Agiler Vertrieb

Für Unternehmen, die mit ihren Geschäftsmodellen in der Digitalisierung erfolgreich sind, ist es von zentraler Bedeutung, ihre Kunden in den Mittelpunkt ihres Tuns zu stellen. Agile Methoden und Arbeitsweisen erweisen sich in der Praxis für Vertriebs- und Marketing-Teams als Schlüssel zur erfolgreichen Umsetzung. Dieses Webinar führt in den Begriff Agilität und die agilen Prinzipien ein und erklärt, welche Methoden, Werte und Prinzipien erfolgreiche agile Vertriebsteams anwenden und wie sie mit ihren Kunden interagieren.

Dieses Webinar vermittelt zudem einen Überblick über Inhalt und Nutzen des Workshops „Einführung in agile Arbeitsweisen für Vertrieb und Marketing in Verlagen“, den Annette Beetz gemeinsam mit dem DPR am 09. und 11. November anbietet. Das Webinar endet mit einer Vorstellung des agilen Innovations- und Arbeitszyklus, den die Teilnehmenden des Workshops im November durchlaufen werden, sowie einer kurzen Fragen-Antworten-Runde.

Zielgruppe

Alle, die Interesse an den Themen Agilität, agiler Vertrieb und Kundenorientierung haben, sowie alle, die sich für eine Teilnahme am Workshop im November interessieren.

Termin

Dienstag, 6.10.2020 11.30 bis 12.00 Uhr

Das Webinar ist kostenlos für Sie!

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten kostenlos die Aufzeichnung des Webinars.

Referentin

Annette BeetzAnnette Beetz ist Gründerin und Inhaberin der Hamburger Agentur für Vertriebs- und Organisationsberatung The Makings (themakings.de). Sie ist Expertin für eine große Bandbreite an Geschäftsmodellen rund um den Vertrieb und die Vermarktung von Büchern und Inhalten. Als agile Trainerin unterstützt sie Unternehmen in der Entwicklung von Innovationen und bei Veränderungsprozessen und begleitet Führungskräfte in ihrer Weiterentwicklung.

Buchung

Bitte nutzen Sie das Formular unten. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an info@digital-publishing-report.de

 

Mehr ...

Online Workshop: Agiler Vertrieb
– Kundenzentriertes Arbeiten im Verlag

Agiler Vertrieb

2 Tage Online Workshop: Einführung in agile Arbeitsweisen für Vertrieb und Marketing in Verlagen

Mehr ...