“Wenn Unternehmen feststellen, dass ihr Content keine Klicks verzeichnet und keine Reaktion hervorruft, wird schnell der Ruf nach einem Content Audit laut. Häufig liegt das Problem in der Distribution. Allerdings braucht es natürlich erst einmal den richtigen, passenden Content, damit Ausspielung und Vermarktung der Inhalte funktionieren können. Die Analyse dazu erfolgt in zwei Phasen und ist ein wichtiger Beitrag zur Content-Strategie.” Wie man seinen Content richtig analysiert und auch die richtigen Schlüsse aus den Analysen zieht erfahren Sie im neuen digital publishing report.

Weiter widmen wir uns den 7 entscheidenden Komponenten erfolgreicher Bewegtbildkommunikation, den Anforderungen an ein modernes Marketing Content Management, crossfunktionalem Kundenbeziehungsmanagement – und werfen einen Blick auf die Auswirkungen des Rückzugs von Microsoft aus dem E-Book-Markt: “Der eBook-Markt stellt eine derart spezielle Nische im Content-Vertrieb dar, dass selbst globale Tech-Konzerne hier Schwierigkeiten bekommen, wenn sie ihre Initiativen nicht sehr gut mit dem Rest ihres Angebots-Portfolios verzahnen und so einen klaren und kommunizierbaren Nutzen für Ihre Kunden entwickeln können.”

Und nachdem heute alle und alles vom Kunden her denken (und die wenigsten sich wirklich daran orientieren) widmen wir uns in einem ausführlichen Grundlagenartikel einmal dem richtigen Ansatz und Umsetzung beim Thema Human Centered Design.

Viel Spaß bei der Lektüre und reichliche Erkenntnisse

Nur für Clubmitglieder. Sie sind noch kein Clubmitglied? Melden Sie sich heute noch an und genießen die Vorteile!
Sie sind bereits Clubmitglied? Bitte einloggen!