Amazon SEO, Micro-Moments und ein Babelfisch – #dpr 17/2019 kostenlos downloaden

Die aktuelle Ausgabe steht hier zum kostenlosen Download (PDF) bereit
Der dpr als Web-Magazin

Amazon, Alexa und Voice-Search – die wenigsten Verlage haben sich inzwischen mit dem immer virulenteren Thema beschäftigt. Wir haben in der aktuellen Ausgabe des digital publishing report alles Wissenswerte für Sie zusammengestellt. Um das Thema “Sprache” geht es auch im Praxisbericht des Stämpfli-Verlags, die Texte inzwischen mehrsprachig ausspielen, on the fly – und ohne großen Technologie-Invest, sondern mit einem Start-up.
“Die Digitalisierung von Verlagen verlangt auch KI in der Kommunikation” – das postuliert unsere Autorin Gabriele Horcher etwas provokativ, aber absolut begründet und lesenswert. In einem weiteren Artikel geht es ebenfalls um Kommunikation – allerdings im Kontext eines IT-System-Rollouts. Dazu erklären wir, was “Micro-Moments” sind und Frank Schabel, einer der profiliertesten Experten für Corporate Communications, warnt davor, dass “Digitale Lösungen nicht die tayloristischen Ansätze der guten alten Industrie beerdigen”, sondern vorantreiben. Absolut Nachdenkenswert!

Viel Spaß bei der Lektüre und reichliche Erkenntnisse

Die aktuelle Ausgabe steht hier zum kostenlosen Download (PDF) bereit
Der dpr als Web-Magazin

Webinaraufzeichnung: Typografie für eBooks, Websites und Mobile-Apps

Im Webinar zeigen wir Grundprinzipien und Rahmenbedingungen für gute Gestaltung von eBooks, Websites und Mobile-Apps und verschaffen uns an aktuellen Beispielen einen Eindruck der Möglichkeiten und Grenzen.

„eBooks sind ein Unfug, ein Beschiß und ein Niedergang.“ – mit diesen markigen Worten brachte der Gestalter Friedrich Forssmann 2014 sein Unbehagen über die Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Typografie auf den Punkt. Aber selbst wenn man nicht auf den frühen Amazon Kindles mit ihren teils widersinnigen Beschränkungen unterwegs ist, hält anspruchsvolle Gestaltung von Digitalmedien doch auch für erfahrene Designer einige Überraschungen bereit. Denn obwohl – oder gerade weil – sich die Web-Typografie mittlerweile geradezu als eigenständige gestalterische Disziplin entwickelt hat, ist die im Verlagsbereich so oft übliche Devise „so wie im Print“ für das Design in der Regel genau das, was der Nutzung beim Kunden nicht gerecht wird.

Mehr ...

Pinterest, Linkedin, EarlyReading, Corporate Blogs und Führung – #dpr 16/2019 kostenlos downloaden

Die aktuelle Ausgabe steht hier zum kostenlosen Download (PDF) bereit

In der aktuellen Ausgabe des digital publishing report haben wir zwei Netzwerke im Blick, die man seitens der Verlage gerne mal aus den Augen verliert: Linkedin im B2B-Bereich und Pinterest als “hidden champion” mit enormen Wachstumspotenzial. Der Linkedin-Feed wird als Informationsquelle immer wichtiger, unser Autor Jan Firsching zeigt, wie man mit richtig aufbereitetem Content dort überraschend hohe Reichweiten erreichen kann. Und Melanie Grundmann gibt Strategie-Tipps für mehr Traffic und Umsatz mit Pinterest – übrigens wird Sie als Referentin das Webinar “So setzen Medienunternehmen den “hidden champion” Pinterest erfolgreich ein” am 26.8. präsentieren.
Eine der grundlegenden Funktionalitäten des Internets ist orts- und zeitungebundene Interaktion und Diskussion. Eigentlich eine Binsenwahrheit, wir nutzen diese Möglichkeiten ja tagtäglich. Verlage sind hier aber meist noch zögerlich, dies in Form der frühzeitigen Begleitung eines Buchprojekts durch die Leser zuzulassen – Jetzt geht der Münchner Hanser Fachbuch-Verlag mit seinem Pilotprojekt HANSERearlyreading an den Start, das genau diese Möglichkeiten bieten soll. Wir haben mit den Verantwortlichen gesprochen und stellen das Projekt vor.
Corporate Blogs: unsere Autorin Meike Leopold konstatiert hier “Corporate Blogs sind im deutschsprachigen Raum seit über zehn Jahren ein fester Bestandteil der digitalen Kommunikation vieler Unternehmen.” Dem wird wohl niemand widersprechen – Fehler werden auch heute noch zuhauf gemacht. Deswegen gibt sie mit “5 Dos und Don’ts” ganz praktische Tipps, wie man diese Fallstricke umschiffen kann.
Führung” heute ist ein Thema, das wir immer wieder auf der Agenda haben, in unterschiedlichsten Ausprägungen. Sigrid Stinnes sieht hier vor allem ein Defizit in der Vermittlung der nötigen Kompetenzen und Anleitung zur richtigen Umsetzung, “ManagerInnen fühlen sich oft allein gelassen”. Einige der häufigst kolportierten Irrtümer stellt sie hier engagiert richtig.

Viel Spaß bei der Lektüre und reichliche Erkenntnisse

Die aktuelle Ausgabe steht hier zum kostenlosen Download (PDF) bereit

Webinaraufzeichnung: So gewinnen Sie jeden Tag mehr E-Mail-Adressen

In diesem Webinar mit dem E-Mail-Marketing Experten Nico Zorn erfahren Sie, wie Sie mit Ihrer vorhandenen Reichweite mehr qualifizierte E-Mail-Adressen gewinnen. Sie lernen konkrete und einfach umsetzbare Taktiken und Best Practices kennen, die Sie direkt auf Ihrer Website implementieren können. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung: DSGVO-Update – Erfahrungen und aktuelle Probleme ein Jahr später

Die am 25. Mai 2018 in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung hat bei vielen für erhebliche Verunsicherung gesorgt. So neu sind viele Dinge gar nicht, denn die DSGVO schreibt das schon bisher geltende Datenschutzrecht fort. In einigen Bereichen bringt die DSGVO dagegen tatsächlich echte Neuerungen mit sich, die im Unternehmen umgesetzt werden müssen, und leider auch neue ungeklärte Fragen. Erfahren Sie im Webinar, was der aktuelle Stand der Dinge ist und wie man mit den rechtlichen Herausforderungen begegnen kann.
Mehr ...

Webinar: InDesign im Internet – Cloud Dienste in Satzworkflows integrieren

Fast alle Inhalte können und sollen heute zentral in Datenbanken gespeichert werden. Von einfachen Tabellenübersichten mit Google Sheets über kleine oder große CMS für Verlagsinhalte bzw. DAM-Systemen für die Bildverwaltung, bis hin zu ausgewachsene PIMS für die Produktorganisation werden Inhalte zunehmend in der Cloud gespeichert. Der große Vorteil an der Cloud ist, dass der Zugriff auf die dort gespeicherten Daten über standardisierte Schnittstellen in vielen Fällen inklusive ist. Auch wenn die Speicherung gelöst ist, müssen die Daten weiterhin in die verschiedenen Ausgabekanäle ausgespielt werden. In diesem Webinar wird gezeigt, wie die Print-Ausleitung mithilfe von Adobe InDesign realisiert werden kann.

Mehr ...

Webinar: Direktansprache im B2B: Was man nach UWG und Datenschutz noch darf

Jahrelang lebte der Vertrieb in B2B-Unternehmen weitgehend unbehelligt von strengen rechtlichen Vorgaben. Spätestens mit Einführung der Datenschutzgrundverordnung hat sich das grundlegend geändert. Auch vor dem Vertrieb macht die DSGVO keinen Halt und legt Unternehmen wie Beschäftigten strenge Vorgaben für den Umgang mit Ansprechpartnerdaten auf. Der Umgang mit dem neuen Datenschutzrecht könnte unterschiedlicher kaum sein. Während manche B2B-Unternehmen dem Irrglauben aufsitzen, die DSGVO beträfe sie nicht, weil sie es ja nicht mit personenbezogenen Daten zu tun hätten, ist in der anderen Firmen der Vertrieb gelähmt, weil die Speicherung jedweder Daten von einer Einwilligung der potenziellen Kunden abhängig gemacht wird. Das Webinar wird die rechtlichen Vorgaben verständlich erläutern und darlegen, welche Möglichkeiten es im Vertrieb noch gibt.

Mehr ...

Webinar: Corporate Influencer – Authentische Markenbotschafter aus den eigenen Reihen

In diesem Webinar mit dem Content Marketing Profi Klaus Eck erfahren Sie alles über die Möglichkeiten, mit den eigenen Mitarbeitern als Corporate Influencer Reichweite und Reputation zu steigern.

Die Kommunikationsabteilungen von Unternehmen haben es nicht leicht – trotz permanenter Pflege ihrer Social-Media-Kanäle ist die Resonanz darauf oft gering. Das liegt weniger an der Qualität des Contents, sondern vielmehr daran, dass Menschen eher anderen Menschen vertrauen, als abstrakten Marken oder gesichtslosen Unternehmen. Das Webinar zeigt, dass es sich lohnt, mit Corporate-Influencer-Programmen die Bedürfnisse von Mitarbeitern und Unternehmen zusammenzubringen. Denn Mitarbeiter, also Menschen, sind glaubwürdiger als ihre Arbeitgeber, Glaubwürdigkeit schafft Vertrauen und Vertrauen ist die sicherste Basis für eine gelungene Kommunikation.

Mehr ...

Webinar: Mit Buyer Personas (digitale) Geschäftsmodelle entwickeln

Neue Geschäftsmodelle haben nur eine Aussicht auf Erfolg, wenn sie konsequent am Kundenbedürfnis ausgerichtet sind. Deshalb braucht man eine Vorstellung vom eigenen Kunden, ohne dass man schon auf viele Erfahrungswerte zurückgreifen kann. Das Persona-Modell ist eine Methode, um den Kunden früh in den Blick zu bekommen. Das Webinar zeigt, welche Angaben man braucht um „gute“ Personas zu entwickeln, wie man vorgeht und an welchen Stellen sie im eigenen Geschäftsmodell gebraucht werden.

Mehr ...

Webinaraufzeichnung “Marketing 2.0 für Medienunternehmen – ein Überblick”

Den Leser und Endkunden mit neuen (nicht nur) digitalen Marketing- und Kommunikationskanälen zu erreichen ist für viele Verlage eine große Herausforderung. Im Zeitalter des „emanzipierten Kunden“ entscheidet dieser schließlich selbst über den Kanal, die Marketingform und den Zeitpunkt. Die Zielgruppe muss klar erkannt und angesprochen werden, Technologien vom CRM bis Marketing Automation beherrscht werden – und das in Zeiten knapper Budgets und Ressourcen. Tritt ein und lass alle Hoffnung fahren? Nicht unbedingt!
Welche Möglichkeiten es hier gibt, dennoch (auch mit kleinem Geldbeutel) erfolgreich zu agieren, wird in diesem Webinar ganz praktisch und pragmatisch erklärt.

Mehr ...

Der digital publishing report stellt Entscheidern der Medienbranche das Rüstzeug zur Verfügung, um den digitalen Wandel zu meistern: mit dem dpr-Magazin sowie Studien und Webinaren. Gleichzeitig dient der digital publishing report als Vernetzungsplattform zu Dienstleistern, Startups und anderen Branchen. Im Kern steht der Austausch auf Augenhöhe.

Sie möchten die nächste Ausgabe des digital publishing report kostenlos erhalten? Dann einfach das Formular ausfüllen - fertig!