Webinar

Boost your Content 2023 zur Qualitätssicherung: Testautomatisierung

Am 17. November 2023 9:00 Uhr
Onlinepublikationen, Fachdatenbanken, Arbeitshilfen, Dokumentgeneratoren – digitale Verlagsprodukte werden immer vielfältiger. Und so sehr sich Fachverlage mit ihren Inhalten identifizieren: Digitale Verlagsprodukte sind immer auch Softwareprodukte. Daraus ergeben sich Anforderungen an die Qualitätssicherung, die weit über die Korrekturläufe klassischer Printprodukte hinausgehen.
Aufzeichnung

Um die Aufzeichnung zu sehen, geben Sie bitte Ihre Angaben ein:

Datenschutz­bestimmungen für Video-Zugriff

Dieses Video des digital publishing reports wird Ihnen kostenlos von der Redaktion des digital publishing report zur Verfügung gestellt. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten (E-Mail-Adresse) an den digital publishing report weitergegeben werden. Meine Daten dürfen vom digital publishing report zum Zweck der Zusendung von Informationen über die Leistungen und Angebote des Unternehmens per E-Mail verarbeitet und genutzt werden. Die Datenverarbeitung zu Werbezwecken umfasst die Zusammenführung, Anreicherung und Auswertung Ihrer Daten für die individuelle Kunden- und Interessentenbetreuung, die Marktforschung wie Befragungen zur Kundenzufriedenheit und persönlich auf Sie zugeschnittene Informationen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung im Rahmen Ihrer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, eine darüber hinausgehende Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. lit. f DSGVO, berechtigtes Interesse ist in diesem Fall eine optimale Kundenbetreuung. Ich kann der Datennutzung jederzeit widersprechen. Ich kann diese Einwilligung jederzeit gegenüber dem digital publishing report mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, etwa durch eine E-Mail an info@digital-publishing-report.de. Ausführliche Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

Korrekturlesen der Inhalte alleine reicht nicht aus. Es muss auch sichergestellt werden, dass sich die Funktionen des Produkts wie gewünscht verhalten, dass die Darstellung in den verschiedenen Webbrowsern stimmt und – last but not least – dass das Gesamtkunstwerk für die Menschen, die damit arbeiten sollen, gut benutzbar ist und bleibt, nicht nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, sondern dauerhaft darüber hinaus.

Qualitätssicherung für Onlineprodukte ist also ein kontinuierlicher Prozess, der verschiedene Qualitätsaspekte zum Gegenstand hat.

In der dritten Staffel der Webinarreihe „Boost Your Content“ betrachten wir drei verschiedene Werkzeuge, die Ihnen als Anbieter helfen, die Qualität Ihrer Onlineprodukte laufend im Auge zu behalten und auftretende Probleme schneller zu erkennen, als sich Ihre Kunden darüber ärgern können.

1. Teil: Testautomatisierung

Onlineprodukte sind dynamisch. Sie werden verändert durch Weiterentwicklung und sie existieren im Verbund mit anderen Systemen, die sich in ihren eigenen Zyklen verändern.

Das alles kann zur Folge haben, dass Dinge, die gestern noch in Ordnung waren, heute auf einmal nicht mehr in Ordnung sind. Eine Programmänderung an einer Stelle hat unerwartete Auswirkungen ganz woanders. Ein gängiger Webbrowser wird über Nacht aktualisiert und zeigt plötzlich ein anderes Verhalten als vorher.

Vermeiden lässt sich das nicht, dafür ist das Gesamtgefüge zu komplex. Wichtig ist es, solche unerwarteten Fehler zu bemerken, bevor Ihre Hotline von verärgerten Kunden überrannt wird.

Im „Boost Your Content“ Webinar zeigen wir, wie sich eine regelmäßige, umfassende Qualitätssicherung für Onlineprodukte durch Testautomatisierung wirtschaftlich darstellen lässt. 

Termin

17. November 2023, 9 Uhr

Referenten

Ingo Küper, Geschäftsführender Gesellschafter, doctronic GmbH & Co. KG.
Ingo Küper studierte Angewandte Mathematik und Informatik, ist geschäftsführender Gesellschafter der doctronic GmbH & Co. KG und blickt auf über 30 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung und -architektur zurück. Bei Doctronic ist er unter anderem für die Testautomatisierung verantwortlich.

Sebastian Behrens, Leiter Normenproduktion VDE Verlag
Sebastian Behrens, ausgebildeter Informatikkaufmann, ist seit 20 Jahren beim VDE Verlag in Berlin und leitet seit 9 Jahren die Normenproduktion. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die digitale VDE NormenBibliothek, die mittlerweile zum digitalen Hauptvertriebskanal für die Normen der Elektrobranche geworden ist.

Ehrhardt Heinold, ​Geschäftsführer Heinold, Spiller & Partner Unternehmensberatung GmbH

Stimmen zur dpr academy

Das könnte Ihnen auch gefallen
Potenziale der digitalen Barrierefreiheit nutzen: Wie Verlage das BFSG optimal umsetzen können
Potenziale der digitalen Barrierefreiheit nutzen: Wie Sie Beratung und Services entwickeln
KI-Academy – der digitale Zertifikats-Kurs für Verlage

Menu

Ihre Aufzeichnung

Um dieses Video oder ein anderes Video später wiederzusehen, müssen Sie Ihre E-Mail erneut angeben.
Möchten Sie raschen Zugriff auf alle Videos, ohne Formulare auszufüllen? Sichern Sie für sich und Ihre KollegInnen eine academy-Flatrate.